Bezirk Eimsbüttel

Fokus Frohmestraße Nun Befragung vor Ort

Nach der Auftaktveranstaltung zum Beteiligungsverfahren zur Entwicklung des Schnelsener Zentrums mit ca. 180 teilnehmenden Schnelsenern und Schnelsenerinnen und einer regen Beteiligung auf dem Online-Portal geht es nun direkt vor Ort weiter.

Nun Befragung vor Ort

Die vom Bezirksamt Eimsbüttel beauftragte steg Hamburg wird im Juni die nächsten Bausteine des umfangreichen Beteiligungsverfahrens „Fokus Frohmestraße“ vor Ort durchführen. An drei Tagen wird die steg an verschiedenen Standorten an einem Beteiligungs-Pavillon die Passanten nach ihren Ideen und Wünschen für die Zukunft des Schnelsener Zentrums befragen. Parallel dazu werden Passanten an sechs Tagen im Juni in verschiedenen Abschnitten der Straße zufällig angesprochen und zur derzeitigen Situation in der Frohmestraße und dessen direkter Umgebung befragt.

Außerdem werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der steg Verkehrs- und Passantenzählungen durchführen. Um eine breite Datenbasis für weitere Projekte und Maßnahmen im Schnelsener Zentrum zu erhalten, sollen Fußgänger, Radfahrende sowie Auto-/LKW-Verkehre und Busse gezählt werden. Zudem wird untersucht, an welchen Stellen die Menschen die Frohmestraße überqueren.

Bis zum 14. Juni besteht weiterhin unter www.hamburg.de/eimsbuettel/frohmestrasse die Möglichkeit, sich online am Verfahren zu beteiligen und Vorschläge einzubringen oder auch Ideen anderer Interessierter zu bewerten oder zu kommentieren.

„Fokus Frohmestraße“ vor Ort:

  • Freitag, 7. Juni 2019, 10:00 bis 13:00 Uhr, Marktplatz vor dem Freizeitzentrum, Wählingsallee 16
  • Montag, 17. Juni 2019, 15:00 bis 18:00 Uhr, Frohmestraße, Höhe Hausnummer 18
  • Samstag, 29. Juni 2019, 12:00 bis 15:00 Uhr, Frohmestraße, Ecke Wählingsallee

 

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 - 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de