Rimbertweg Bebauungsplanentwurf Lokstedt 67 liegt öffentlich aus

Das Bezirksamt Eimsbüttel legt den Bebauungsplan-Entwurf „Lokstedt 67“ (Rimbertweg) vom 15. Juli bis 26. August 2019 öffentlich aus.

Geltungsbereich Lokstedt 67 Geltungsbereich Lokstedt 67

Bebauungsplanentwurf Lokstedt 67 liegt öffentlich aus

Planzeichnung, Verordnungstext und Begründung sind an den Werktagen montags bis donnerstags von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr, freitags von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirksamtes Eimsbüttel, Grindelberg 62 - 66, 11. Stock, Raum 1128, einsehbar. Während der öffentlichen Auslegung können schriftlich und mündlich Stellungnahmen zu dem Bebauungsplan-Entwurf zu Protokoll gegeben werden. 

Informationen auch online:
Der Bebauungsplan-Entwurf kann auch im Internet unter www.hamburg.de/stadtplanung-eimsbuettel oder unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ eingesehen werden. Beim Online-Dienst besteht die Möglichkeit, direkt eine Stellungnahmen abzugeben. Webadresse: https://bauleitplanung.hamburg.de.

Hintergrund:
Das Plangebiet liegt südlich des Lohkoppelweges, östlich des Ansgarweges und am westlichen Teil des Rimbertweges. Der Bebauungsplan Lokstedt 67 wird aufgestellt, um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Nachverdichtung eines bestehenden Wohnquartiers aus den 1960er Jahren im Stadtteil Lokstedt zu schaffen. Damit soll die Möglichkeit geschaffen werden, dringend benötigten Wohnraum bereit zu stellen. Des Weiteren soll eine grüne Wegeverbindung am östlichen Rand des Plangebietes aufgewertet werden, um damit zwei bestehende Grünzüge zu verbinden.

Mehr Informationen:
Für weitere Informationen steht das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung unter den Telefonnummern
040/428 01-3557 oder 428 01-3428 gern zur Verfügung.

 

Rückfragen der Medien:
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 - 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Empfehlungen