Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kollau Naturnahe Umgestaltung der Kollau

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Baustart zwischen Forstbrücke (Deelwisch) und Wehmerweg

Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes beabsichtigt von Oktober 2019 bis voraussichtlich März 2020 die Kollau von der Forstbrücke (westlich Deelwisch) bis kurz vor dem Wehmerweg naturnah umzugestalten.

Bild Naturnahe Umgestaltung Kollau

Naturnahe Umgestaltung der Kollau

Es sollen Strömungslenker aus Kies und fest verankertem Totholz so in das Bachbett eingebaut werden, dass vielfältige Lebensräume entstehen aber gleichzeitig der Hochwasserabfluss nicht beeinträchtigt wird. Durch Uferabflachungen an mehreren Stellen soll die Hochwasserproblematik an der Kollau etwas entschärft werden, da dadurch mehr Wasser in der vorhandenen Restaue zurückgehalten wird. Mit der Maßnahme werden die bereits bachaufwärts durchgeführten Umgestaltungsmaßnahmen weitergeführt.

Die für die Maßnahme notwendigen Baumfällarbeiten wurden bereits im Frühjahr 2019 durchgeführt.

Während der Bauarbeiten muss zeitweise aus Sicherheitsgründen der Wanderweg entlang der Kollau von der Forstbrücke (rund 300m westl. der Straße Deelwisch) bis zum Wehmerweg abschnittsweise gesperrt werden. Umleitungsschilder werden aufgestellt. Das Fachamt Management des öffentlichen Raumes bittet, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 - 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch