Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bebauungsplan Niendorf 92 wird öffentlich ausgelegt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Bebauungsplanentwurf  „Niendorf 92 “wird vom 4. November bis 6. Dezember 2019 öffentlich im Bezirksamt Eimsbüttel ausgelegt.

Niendorf 92 wird öffentlich ausgelegt

Mit dem Bebauungsplan sollen die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung des im Hamburger Zentrenkonzept als Stadtteilzentrum festgelegten Bereiches am Tibarg durch bauliche Verdichtung und Neuordnung der Freiflächen geschaffen werden. Am Garstedter Weg und am Tibarg sollen Geschäftsgebäude mit Wohnungen entstehen. Die Fläche soll als städtischer Platz entwickelt, die angrenzende Grünfläche aufgewertet und zugänglich gemacht werden.

Während der öffentlichen Auslegung kann zu dem ausliegenden Bebauungsplanentwurf eine Stellungnahme abgegeben werden – sowohl schriftlich als auch mündlich zur Niederschrift. Das Bezirksamt weist darauf hin, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Adresse:
Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
des Bezirksamtes Eimsbüttel,
Grindelberg 62-66, 11. Stock, Zimmer 1166
20144 Hamburg

Es besteht auch die Möglichkeit, für die Einsichtnahme unter der Rufnummer 040/42801-3432 einen Termin zu vereinbaren.

Der Bebauungsplan-Entwurf kann während der vorgenannten Auslegungsfrist auch im Internet unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung online“ unter der Internetadresse https://bauleitplanung.hamburg.de  sowie auch unter
www.hamburg.de/eimsbuettel/bplaene-im-verfahren/  eingesehen werden.

 

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Kay Becker
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 - 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch