Alster, Eimsbütteler Ufer

Nachbarschaftsforum Südholstein/Hamburg Zusammenarbeit in der Metropolregion Hamburg

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Nachbarschaftsforum trifft Vereinbarungen zu Corona und Mobilität im Bezirksamt Eimsbüttel

Das Nachbarschaftsforum Südholstein / Hamburg ist ein Kooperationsbündnis zwischen den Gemeinden Bönningstedt, Ellerbek, Halstenbek, Hasloh und Rellingen, des Kreises Pinneberg und der Städte Wedel, Pinneberg, Quickborn und Schenefeld sowie den Bezirken Eimsbüttel und Altona.

Nachbarschaftsforum 2020

Zusammenarbeit in der Metropolregion Hamburg

Gegründet wurde das Forum am 29.11.2019. Diese Kooperation dient der engeren Zusammenarbeit zwischen den Nachbargemeinden. Am letzten Freitag, den 05. Juni 2020 lud der federführende Kreis Pinneberg zum jährlichen Treffen in das Bezirksamt Eimsbüttel ein.

Bezirksamtsleiter Kay Gätgens und Landrat Oliver Stolz: „Gerade in den heutigen unruhige Zeiten ist die nachbarschaftliche Zusammenarbeit über Grenzen hinweg ein wichtiges Zeichen. Wir freuen uns, dass wir gute Ergebnisse zu den Themen Corona-Eindämmung und Mobilität erzielen konnten.“

Als konkrete Ergebnisse wurde vereinbart, dass die Zusammenarbeit mit Hinblick auf die Erfahrungen der Corona-Pandemie enger werden soll. Ein frühzeitiger Austausch bei Ausbruchsgeschehen ist ebenso Teil der Vereinbarung wie Informationen und ggf. Abstimmung der zu treffenden Maßnahmen. Die Leiterinnen der Gesundheitsämter des Kreises Pinneberg und der Bezirke Altona und Eimsbüttel werden hierzu einen ersten Austausch vornehmen.

Ebenso vereinbart wurde, dass sich das Nachbarschaftsforum als Teilprojekt an einem künftigen neuen Leitprojekt der Metropolregion Hamburg zum Thema „Mobilitätsmanagement“ beteiligt. Schwerpunkt des Teilprojekts soll das Schulische Mobilitätsmanagement sein, insbesondere die Reduzierung der sog. „Eltern-Taxis“ und damit eines sicheren und nachhaltigen Schulwegs.

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 - 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen