Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Velorouten Online-Beteiligung startet für vier Straßen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der Ausbau der Velorouten 2 und 3 im Bezirk Eimsbüttel geht voran. Das Bezirksamt startet mit den Planungen von vier weiteren Abschnitten auf den Routen. Interessierte haben nun die Möglichkeit, den Planern konkrete Hinweise und Wünsche mit auf den Weg zu geben.

Online-Beteiligung startet für vier Straßen

Und so funktioniert's:
Auf https://beteiligung.hamburg/radverkehr-eimsbuettel/ haben alle Interessierten vom 12. November bis zum 13. Dezember 2020 die Möglichkeit, Anregungen zur Gestaltung von vier Straßenzügen im Bezirk Eimsbüttel einzubringen. Vorschläge zur Ausgestaltung der Radwege, Ideen zur Verbesserung der Fußwege, der Aufenthaltsqualität, den Parkplätzen, dem Stadtgrün, Bus und Bahn, Carsharing und Stadtrad sowie alle weiteren wichtigen Aspekte können benannt werden. Den „Input“ will das Bezirksamt soweit möglich bei der Planung berücksichtigen. Die Planentwürfe werden voraussichtlich im Frühjahr auf der Internetseite veröffentlicht. Die Bürgerinnen und Bürger haben dann noch einmal die Möglichkeit, diese zu kommentieren. Die Kommentare werden dann ebenfalls in die Erarbeitung der finalen Planung einfließen.

Das Bezirksamt Eimsbüttel arbeitet seit 2016 als Unterzeichner des Bündnisses für den Radverkehr  intensiv an der Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur. In den vergangenen fünf Jahren lag der Fokus insbesondere auf der Umgestaltung der Velorouten und Bezirksrouten.

Um welche Straßen geht es konkret?

Aktuell werden geplant:

Veloroute 2, Sillemstraße zwischen Kehre und Langenfelder Damm

Die Sillemstraße liegt im Stadtteil Eimsbüttel und ist im genannten Abschnitt Teil der Tempo 30 Zone. Sie verläuft parallel zur Osterstraße und mündet im Norden in den Langenfelder Damm, der im Jahr 2020 im Rahmen des Veloroutenausbaus umgestaltet wurde.

Bezirksroute B, Bundesstraße zwischen An der Verbindungsbahn und Rentzelstraße

Die Bezirksroute B beginnt am Alsterufer und führt über die Moorweidenstraße in die Bundesstraße bis zur Osterstraße. Die Bezirksroute bindet den Campus Bundesstraße der Universität Hamburg an und stellt ebenfalls eine Verbindung zwischen den Velorouten 2, 3 und 4 her. Der hier betrachtete Abschnitt zwischen An der Verbindungsbahn und Rentzelstraße liegt im Stadtteil Rotherbaum. 

Anbindung Veloroute 13, Mansteinstraße zwischen Bismarckstraße und Eppendorfer Weg

Die Bogenstraße zwischen Bismarckstraße und der Straße Beim Schlump wurde bereits im Rahmen des Veloroutenausbaus als Teil der Veloroute 3 ertüchtigt bzw. umgebaut. Zur besseren Anbindung der Veloroute 13 im Eppendorfer Weg sowie der Schulen an der Bogenstraße wird nun auch der noch fehlende Abschnitt der Mansteinstraße im oben genannten Bereich überplant. Die Mansteinstraße liegt im Stadtteil Hoheluft-West. 

Verlängerung der Veloroute 2, Wördemanns Weg zwischen Olloweg und Kieler Straße

Der bisher noch nicht betrachtete Abschnitt Wördemanns Weg (Stellingen) zwischen Olloweg und Kieler Straße soll nun ebenfalls überplant werden, damit auch die westlichen Wohngebiete an die Veloroute 2 angebunden werden. Der östliche Teil Wördemanns Weg zwischen Gazellenkamp und Olloweg ist bereits überplant worden, die Bauarbeiten starten im kommenden Jahr.

Weitere Informationen zu Radverkehrsprojekten im Bezirk Eimsbüttel unter:

www.hamburg.de/eimsbuettel/radverkehrsprojekte

Kay Gätgens, Bezirksamtsleiter: „Wir verbessern die Infrastruktur für Radfahrende, aber von der Modernisierung der Straßenzüge profitieren zum Beispiel auch Fußgängerinnen und Fußgänger oder Menschen mit Handicap. Deshalb sind die Anregungen der Nutzenden und Anwohnenden – als Experten vor Ort – so wichtig. Mit der Online-Beteiligung können wir auch in Corona-Zeiten umfassende Mitwirkung garantieren, damit wir am Ende einen guten Konsens der Interessen erzielen.“

 

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 – 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch