Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Eidelstedt Naturnahe Umgestaltung der Mühlenau beginnt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Foto der Mühlenau Die Mühlenau vor der naturnahen Umgestaltung.

Naturnahe Umgestaltung der Mühlenau beginnt

Das Bezirksamt Eimsbüttel plant von Februar 2021 bis voraussichtlich März/April 2021 die Mühlenau westlich der Eidelstedter Dorfstraße bis zur BAB A7 naturnah umzugestalten.

Südlich der Mühlenau soll ein Uferbereich mit rund 15-20 m Breite entstehen. In diesem werden leicht abgesenkte Uferzonen geschaffen. Zudem sollen Strömungslenker aus Kies und fest verankertem Totholz die Strukturvielfalt im Bachbett erhöhen und vielfältige Lebensräume schaffen. Durch die Maßnahmen wird zudem die Hochwasserproblematik an der Mühlenau etwas entschärft, da mehr Raum für das Wasser geschaffen wird.

Der vorhandene, wertvolle Baumbestand nördlich der Mühlenau wird weitestgehend erhalten und es werden nur wenige Bäume, deren Standsicherheit durch Alter oder Krankheit gefährdet ist, gefällt. Der südlich direkt entlang der Mühlenau verlaufende Wanderweg wird um etwa 15 Meter in Richtung Süden verlegt und neu hergestellt.

Die Zustimmung der für den Naturschutz zuständigen Dienststellen liegt vor. Während der Bauarbeiten wird der Fußweg entlang der Mühlenau ab der Eidelstedter Dorfstraße im Arbeitsraum gesperrt und Passanten umgeleitet. Umleitungsschilder werden aufgestellt. Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

 

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 - 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch