Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Eidelstedt Mehr Natur an der Mühlenau im Bereich Eidelstedter Dorfstraße!

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Von Februar bis Mai 2021 wurde die Mühlenau westlich der Eidelstedter Dorfstraße bis zur BAB A7 naturnah umgestaltet.

Bild der Mühlenau nach der Renaturierung. Die Mühlenau nach der Renaturierung.

Mehr Natur an der Mühlenau im Bereich Eidelstedter Dorfstraße!

Entsprechend der Vorgaben im Bebauungsplan Eidelstedt 31 und den Zielen der EG-Wasserrahmenrichtlinie wurde ein naturnaher Uferbereich mit rund 15-20 m Breite entwickelt.
Durch Uferabflachungen an mehreren Stellen wurden naturnahe Sekundärauenbereiche geschaffen, die schon während der Bauarbeiten bei leicht erhöhten Wasserständen überflutet wurden. Dadurch soll die Hochwasserproblematik an der Mühlenau etwas entschärft werden. Strömungslenker aus Kies und fest verankertem Totholz erhöhen die Strukturvielfalt im Bachbett und schaffen vielfältige Lebensräume.
Der südlich entlang der Mühlenau verlaufende Arbeits- und Schauweg wurde vom Bach weg verlegt, um ausreichend Platz für die Umgestaltung zu schaffen und neu hergestellt.

Das Bezirksamt Eimsbüttel bittet Sie um Ihre Unterstützung dieses wertvolle Stück Natur mitten in der Stadt zu schützen. Bitte verlassen Sie den Weg nicht und leinen Sie Ihre Hunde an, damit sich an der Mühlenau, den angrenzenden Feuchtwiesen und dem Rückhaltebecken ungestörte Rückzugsflächen für Tiere und Pflanzen, Brut- und Laichplätze entwickeln können.

Wir bedanken uns für Ihre Geduld während der Bauarbeiten und wünschen viel Freude beim Beobachten der Natur!

 

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 - 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch