Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aktionswoche Demenz Angehörige blicken auf Corona-Krise

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die diesjährige hamburgweite Aktionswoche Demenz findet unter dem Thema „Demenz - genau hinsehen“ vom 17. bis 24. September 2021 statt.

Bezirksamt Eimsbüttel - Aktionswoche Demenz - FHH

Gestaltet wird der bezirkliche Aktionstag für Eimsbüttel von der Arbeitsgruppe Demenz der Gesundheits- und Pflegekonferenz zusammen mit der Türkischen Gemeinde Hamburg und Umgebung.

Für pflegende Angehörige brach in der Corona-Krise die Unterstützung für ihre Arbeit weg. Betroffene und Fachleute erzählen in einer Radiosendung bei TIDE (Termin: 23. September 2021, 14 bis 16 Uhr) nun, was das bedeutet, welche Hilfe und Unterstützung sie sich gewünscht hätten und wie die aktuelle Situation in Hamburg und im Bezirk Eimsbüttel ist. Begleitend zur Radiosendung findet eine telefonische Beratung des Pflegestützpunktes Eimsbüttel von 14 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer: 040/428991030 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Fragen beantworten:

Frank Rübenkönig, Gesundheitsamt Eimsbüttel,  Tel. 040 42801 2212, frank.ruebenkoenig@eimsbuettel.hamburg.de

Gökhan Konca, Türkische Gemeinde Hamburg und Umgebung e.V., Tel. 040 413 66 09 53, goekhan.konca@tghamburg.de

 

Programm der Aktionswoche:
https://www.hamburg.de/demenz/13959596/aktionswoche-demenz

 

 

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 – 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch