Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bezirksamt Eimsbüttel Von Altona nach Eimsbüttel: Baudezernent wechselt das Bezirksamt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt ändert sich, doch der Job bleibt gleich: Altonas Dezernent für Wirtschaft, Bauen und Umwelt wechselt nach Eimsbüttel. Johannes Gerdelmann wird ab dem 1. Oktober dort die Geschicke des gleichnamigen Dezernats leiten und auf Rolf Schuster folgen, der in den Ruhestand geht.

Der neue Baudezernent wird vom Bezirksamtsleiter begrüßt. Bezirksamtsleiter Kay Gätgens begrüßt den neuen Baudezernenten Johannes Gerdelmann im Bezirksamt Eimsbüttel.

Bezirksamt Eimsbüttel - Neuer Baudezernent - FHH - hamburg.de

Mehr als fünf Jahre hat Johannes Gerdelmann als oberster Stadtplaner Altonas die Verantwortung für diverse Projekte übernommen. Dazu zählte unter anderem die Begleitung von Bauvorhaben wie das Holsten-Quartier oder das Areal auf dem ehemaligen Kolbenschmidt-Gelände. Und auch die Durchführung des autoarmen Verkehrsversuchs „Ottensen macht Platz“ sowie die Verstetigung des Projekts unter dem Titel „freiRaum Ottensen – Das autoarme Quartier“ begleitete er in seiner Amtszeit. Wer die Nachfolge antritt, steht noch nicht fest.

Stefanie von Berg, Altonas Bezirksamtsleiterin: „Johannes Gerdelmann hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass ihm die städtebauliche Entwicklung im Bezirk Altona am Herzen liegt. Das zeigt sich auch darin, dass er die Idee der Magistralenentwicklung immer wieder nach vorne gestellt hat. Ich möchte mich für die vertrauensvolle Arbeit und die Leistung für das Bezirksamt Altona ganz herzlich bedanken und wünsche ihm für seinen weiteren Weg alles Gute.“

Johannes Gerdelmann, Altonas Dezernent für Wirtschaft, Bauen und Umwelt: „Nach mehr als fünf intensiven und erfahrungsreichen Jahren in Altona möchte ich noch einmal eine neue Aufgabe angehen. Im Bezirksamt Eimsbüttel gibt es für mich die Möglichkeit in meinem Heimat-Bezirk an der Gestaltung des neuen Leitbilds mitzuwirken. Das reizt mich sehr und darauf freue ich mich.“

Kay Gätgens, Bezirksamtsleiter Eimsbüttel: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit. Mit Johannes Gerdelmann gewinnen wir einen Fachmann, der in den aktuellen Themen fest im Sattel sitzt und weiß, wie die Bezirke ticken. Stadtentwicklung, Klimaschutz, Mobilität und die Schaffung und Sicherung von Wohnraum gehören zu den wichtigsten Aufgaben des Dezernats. Mit der Umsetzung unseres Konzepts „Eimsbüttel 2040“ und des integrierten Klimaschutzkonzepts wird Johannes Gerdelmann mit uns zusammen auch an zukunftsweisenden strategischen Grundlagen arbeiten.“

Hintergrund: Das Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt ist für alle technischen Dienste Im Bezirksamt zuständig. Insbesondere die Erteilung von Genehmigungen, die Pflege und Überwachung des gesamten öffentlichen Raums, die Organisation der Wochenmärkte und die Lebensmittelüberwachung sind Kernaufgaben der vier großen Fachämter, aus denen das Dezernat besteht.

 

Für Rückfragen der Medien:

Pressestelle des Bezirksamtes Altona
Monia Meier
Bezirksamt Altona | Platz der Republik 1 | 22765 Hamburg
Telefon  040 428 11 1742 | Fax  040 4279 02051 |
mail pressestelle@altona.hamburg.de

Pressestelle des Bezirksamtes Eimsbüttel
Bezirksamt Eimsbüttel | Grindelberg 62-66 | 20144 Hamburg
Telefon : 040  428 01 2053 | mail pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch