Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

B-Plan Rotherbaum 38 Bebauungsplan Schlüterstraße liegt aus

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Bezirksamt Eimsbüttel legt vom 8. Dezember 2021 bis 12. Januar 2022 den vorhabenbezogenen Bebauungsplan-Entwurf Rotherbaum 38 „Schlüterstraße“ öffentlich aus.

bebauungsplan Rotherbaum 38 Geltungsbereich Bebauungsplan-Entwurf Rotherbaum 38.

Bebauungsplan Schlüterstraße liegt aus

Dieser hat das Ziel, die Umnutzung des ehemaligen Fernmeldeamts mit ergänzenden Neubauten für die universitären Nutzungen zu ermöglichen. Mit der vorliegenden Planung kann die ansteigende Nachfrage am Wissenschaftsstandort Hamburg bedient und für eine wachsende Zahl an Studierenden, Lehrenden und Forschenden am Standort weitere Flächen entwickelt werden.

Während der öffentlichen Auslegung können die Planungsunterlagen eingesehen und schriftliche oder mündliche Stellungnahmen zu dem Bebauungsplan-Entwurf vorgebracht werden. Für den Besuch im Bezirksamt gelten die bekannten Hygienevorschriften und Regeln gegen die Ausbreitung der Coronaviren. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird empfohlen, telefonisch unter 040/42801-3557 oder per E-Mail an bebauungsplanung@eimsbuettel.hamburg.de vorab einen Termin zu vereinbaren.

Termin:
8.12. 2021 bis 12.01.2022,
montags bis donnerstags von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr,
freitags von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr
(nicht am 24.12.2021 und nicht am 31.12.2021)

Bezirksamt Eimsbüttel, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, Grindelberg 62 - 66, 11. Stock, Raum 1128.

Der Bebauungsplan-Entwurf kann im oben genannten Zeitraum auch im Internet unter www.hamburg.de/stadtplanung-eimsbuettel oder auch unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ (https://bauleitplanung.hamburg.de) eingesehen werden. Hier besteht die Möglichkeit, direkt eine Stellungnahmen abzugeben.

Für Informationen steht das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung unter den Telefonnummern 040/42801-3557 und 42801-3428 gern zur Verfügung.

 

Rückfragen der Medien
Bezirksamt Eimsbüttel
Pressestelle
Telefon: (040) 428 01 – 2053
E-Mail: pressestelle@eimsbuettel.hamburg.de

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch