Alster, Eimsbütteler Ufer

Informationsveranstaltung Geplanter Wohnungsbau einschließlich Flüchtlingsunterkunft am Hörgensweg

Bezirksamt Eimsbüttel - Flüchtlingsunterkunft - Hörgensweg - FHH - hamburg.de

Auf der ehemaligen „Süptitz-Fläche“ am Hörgensweg werden Wohnungen im Standard des sozialen Wohnungsbaus entstehen.

Für einen Zeitraum von bis zu 15 Jahren soll ein Teil der Wohnungen durch die Anstalt öffentlichen Rechts fördern & wohnen mit Flüchtlingen belegt werden. Grundlage für diese Planung ist die Senatsentscheidung vom 6. Oktober 2015 zur Errichtung von Flüchtlingsunterkünften mit der Perspektive Wohnen (Mitteilung des Senats an die Bürgerschaft vom 3. November 2015; Drucksache 21/1838).

Das Bezirksamt Eimsbüttel, der Projektentwickler „FeWa Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG“ und das öffentliche Dienstleistungsunternehmen „f & w fördern & wohnen AöR“ informieren über die Planung.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen:

Mittwoch, den 6. April 2016 um 18 Uhr,
in der Aula der Julius-Leber-Schule,
Halstenbeker Straße 41, 22457 Hamburg

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Interner Service

Freie und Hansestadt Hamburg
Bezirksamt Eimsbüttel
Grindelberg 62-66
20144 Hamburg
Adresse speichern

Postanschrift

Grindelberg 62-66
Postfach 130151
20144 Hamburg