Alster, Eimsbütteler Ufer
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Stadtteilkulturarbeit Kultur im Stadtteil – Kultur für den Stadtteil

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Seit mehr als 20 Jahren werden Stadtteilkulturprojekte in Eimsbüttel gefördert. Nach dem Motto "Kultur für alle" und "Kultur von allen" sind insbesondere Bürgerinnen und Bürger die Initiatoren und Akteure der Stadtteilkulturarbeit im Bezirk.

Soziale Stadtteilentwicklung

Bezirksamt Eimsbüttel – Kultur & Freizeit – Stadtteilkultur – FHH

Die Förderung von Kultur im Stadtteil soll Eigeninitiative und Kreativität unterstützen sowie die Bereitschaft der Bewohnerinnen und Bewohner erhöhen, am kulturellen Leben aktiv teilzunehmen. Ein breites und vielfältiges kulturelles Angebot in den Stadtteilen soll einen Beitrag zur Lebensqualität leisten und Identifikation mit dem eigenen Umfeld unterstützen.

Ziele von Stadtteilkulturarbeit sind unter anderem:

  • Förderung des künstlerischen Nachwuchses, Anregung zur aktiven Teilhabe und künstlerisch-kreativen Betätigung.
  • Förderung von Lern- und Begegnungsorten in den Stadtteilen, die über Interessens-, Alters- und Nationalitätsgrenzen hinweg den Zugang zu Kultur und Bildung verbessern.

Bezirksamt und Bezirksversammlung unterstützten die Stadtteilkultur durch Förderung von Stadtteilkulturzentren, Projekten und Einzelveranstaltungen sowie dem Kinderferienprogramm.

Stadtteilkulturzentren in Eimsbüttel

Anfang der 1980er-Jahre wurden durch die Kulturbehörde Stadtteilinitiativen unterstützt und Stadtteilkulturzentren als Kommunikationsstätten geschaffen, von den es in Hamburg mittlerweile knapp 30 Einrichtungen gibt. Sie leisten kontinuierliche Stadtteilkulturarbeit, ebenso wie die rund 20 Geschichtswerkstätten in Hamburg.

Für Eimsbüttel werden folgende Stadtteilzentren vom Bezirk gefördert:

  • Eidelstedter Bürgerhaus
    Alte Elbgaustr. 12,
    22523 Hamburg
    Telefon 040 5709599
  • Freizeitzentrum Schnelsen
    Wählingsallee 16
    22459 Hamburg
    Telefon 040 5592434

Eine ähnliche Aufgabenstellung hat das

  • Bürgerhaus Lenzsiedlung
    Julius-Vosseler-Str. 193
    22527 Hamburg
    Telefon 040 4903166

Stadtteilrundgänge und Veranstaltungen zur Geschichte der Eimsbütteler Stadtteile und ihrer Menschen bietet die Geschichtswerkstatt:

  • Galerie Morgenland
    Sillemstraße 79
    20257 Hamburg
    Telefon 040 4904622

Ihr Ansprechpartner:
Herr Matthias Eichhorn
Telefon: +49 40 115
E-Mail: sozialraummanagement@eimsbuettel.hamburg.de

Falls Sie detaillierte Informationen in schriftlicher Form benötigen, können Sie an dieser Stelle weitere Unterlagen erhalten. Diese Dokumente wurden im Adobe® Portable Document Format (PDF) hinterlegt. Falls Sie den Adobe® Reader® noch nicht installiert haben, können Sie ihn hier downloaden.

Themenübersicht auf hamburg.de