Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Elbphilharmonie Breaking Waves

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Eigens für die Elbphilharmonie hat das Künstler-Duo DRIFT eine Installation erschaffen, die den Außenraum des Gebäudes in neuem Licht erstrahlen lässt.

Breaking Waves Elbphilharmonie

Installation Elbphilharmonie Breaking Waves

Installation "Breaking Waves" von DRIFT

Die Installation des niederländischen Künstlerduos DRIFT (gegründet 2007 von Lonneke Gordijn und Ralph Nauta) nimmt Bezug auf die Umgebung der Elbphilharmonie und die Musik im Inneren des Gebäudes. Die Wechselwirkungen zwischen den Bewegungen des Flusswassers und der Musik sind das Schlüsselelement von "Breaking Waves". Lonneke Gordijn von DRIFT: "Als Menschen sind wir auf vielfältige Art Wellenbewegungen unterworfen und können mit der Bewegung verschmelzen". 


Hunderte beleuchtete Drohnen umkreisten das markante Gebäude und erweiterten dadurch die Architektur auf faszinierende Weise. Für die Choreografie des Drohnenschwarms rund um die Elbphilharmonie haben sich Lonneke Gordijn und Ralph Nauta durch den zweiten Satz des Klavierkonzertes von Thomas Adès inspirieren lassen − ein berauschendes Werk zwischen Klassik und Jazz. Es wurde bereits zum fünften Geburtstag der Elbphilharmonie am 11. Januar 2022 aufgeführt. 


 


Themenübersicht auf hamburg.de

Kulturlandschaft

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch