Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Der wichtige Schritt zum Energieberg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Windkraftanlagen auf der Höhe

Deponie Georgswerder

Windkraftanlagen/Windräder während des Sonnenuntergangs auf der Deponie Georgswerder

Der 40 m hohe Deponiehügel ist ein ausgewiesenes Vorranggebiet zur Nutzung von Windenergie in der ansonsten flachen Elbmarsch. Zwischen 1992 und 2004 wurden vier Windkraftanlagen mit einer Gesamtnennleistung von 2.650 kW auf der Deponie gebaut. Dies entspricht dem Jahresverbrauch von 1.400 Zwei-Personenhaushalten. Da Einbauten im Deponiekörper nicht zulässig sind, sind alle Windkraftanlagen auf Betonplatten flach gegründet. Im Falle ungleichmäßiger Setzungen, die bisher aber nicht aufgetreten sind, können sie bei Bedarf nachjustiert werden. Über die Gewinnung regenerativer Energien konnten die Betriebskosten der Deponie effektiv gesenkt werden. Im Rahmen eines geplanten Repowering werden mindestens zwei der älteren Anlagen durch eine leistungsstärkere und ertragreichere Windkraftanlage ersetzt. Das Repowering ist ein wichtiger Baustein des Projekts Energieberg, der Internationalen Bauausstellung Hamburg.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch