Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamm Nachhaltige Kombination aus Photovoltaikanlage und Gründach

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Wie eine gelungene Kombination aus Photovoltaik und Gründach aussehen kann, zeigt das Wohngebäude am Hammer Baum. Die Dachgestaltung leistet einen wichtigen Beitrag zur Klimafolgenanpassung und zu einer nachhaltigen Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Nachmachen dringend erwünscht!

Hammer Baum: Praxisbeispiel Photovoltaik und Gründach

In ihrem Neubauprojekt Hammer Baum im Hamburger Stadtteil Hamm hat die Wohnungsgenossenschaft von 1904 eG eine nachhaltige Stromerzeugung aus der Photovoltaikanlage mit einer Dachbegrünung kombiniert. Das Neubauprojekt ist zudem komplett öffentlich gefördert, sodass die Wohnungsgenossenschaft von 1904 eG insgesamt 69 barrierereduzierte Wohnungen zu besonders günstigen Mietpreisen anbieten kann.

Das Wohngebäude Hammer Baum ist als klima- und ressourcenschonendes KfW-Effizienzhaus 40 gebaut worden und besitzt unter anderem eine Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Fernwärme und Corner Heizungen (Strahlungsheizung) in den Wohnungen. Die Dachbegrünung trägt zur Verbesserung des Stadtklimas bei und schützt das Dach vor Witterungseinflüssen, speichert den Niederschlag und sorgt für ein angenehmeres Mikroklima. Über die fast 300 verbauten Photovoltaik-Module können die Mieterinnen und Mieter grünen und günstigen Strom vom Dach des Hauses beziehen. Der Mieterstrom aus der Photovoltaikanlage ist 20 Prozent günstiger im Vergleich zum örtlichen Grundversorger, weil durch den lokal erzeugten und verbrauchten Solarstrom die Umlagen für die Netznutzung entfallen.

Die Photovoltaikanlage auf dem Wohngebäude Hammer Baum wird von dem Contracting-Partner der Firma Solarimo GmbH betrieben.

Kenndaten

Standort

Hammer Baum 12-22, Grevenweg 9, 20537 Hamburg

Baujahr

2020

Gebäudeart

Mehrfamilienhaus, Wohngebäude KfW 40

Inbetriebnahme PV-Anlage

EEG Inbetriebnahme 18.3.2020
Netzanschluss 25.8.2020

PV-NutzungMieterstrom

Projektbeteiligte

Bauherr/Bauträger

Wohnungsgenossenschaft von 1904 eG

Architekt

Huke-Schubert Berge Architekten PartG mbH

Planung Anlagentechnik

Solarimo GmbH

Montage Anlagentechnik

Tempco Sensors + Lübbersmeyer Elektrobau GmbH

Systemlieferant/Hersteller

Module und stromführende Technik von BayWa 
Unterkonstruktion von Contec

Systemkomponenten

Kollektorart  

325er Ja-Solar Module

Kollektorfläche (brutto)     

94.58 kWp als Leistung aufgeteilt auf 291 Module, Fläche: 490 m2

Neigung

15°

Finanzierung 

Installationskosten             

Übernahme durch Solarimo GmbH

Dachbegrünung

Planung         Huke-Schubert Berge Architekten PartG mbH                              
AusführungPeter Bendig & Söhne GmbH
DachflächeFlachdach, 1.032 m²
Begrünungsart                    extensive Dachbegrünung, dadurch wurzelbare Aufbaudicke 12 cm 
HauptpflanzeMischung von verschiedenen Sedum-Arten
Bewässerungnein

Förderung Gründächer

Beratung

Themenübersicht auf hamburg.de