09.12.2019 Expertenkreis: Graue Energie und Ressourcenwende: Perspektiven für die Bauwirtschaft?

16:00 bis 19:00 Uhr, Olympiasaal, Haus des Sports, Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg

Veranstaltung_Energielotsen3

Expertenkreis: Graue Energie und Ressourcenwende: Perspektiven für die Bauwirtschaft?

Im Zuge der Nachhaltigkeitsbetrachtungen rund um das Bauen wird graue Energie und damit die Primärenergie, die notwendig ist, um ein Gebäude zu errichten, in den Fokus gestellt. Graue Energie reicht von der Energie der Materialgewinnung über die Herstellung und Verarbeitung von Bauelementen bis zum Transport und Einbau auf der Baustelle. Auch die Aspekte der Entsorgung und Rückführung in den Wertstoffkreislauf sind wichtige Faktoren einer ganzheitlichen Betrachtung. Wie dabei die Verwendung heimischer Materialien und das ressourcenschonende Bauen die im Gebäude verbaute graue Energie minimieren kann, soll dieser Expertenkreis am 9. Dezember 2019 von 16-19 Uhr anhand von Grundlagenerläuterungen und Praxisbeispielen verdeutlichen.

Fortbildungsanerkennung 
Die Veranstaltung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei.

16:00Begrüßung und Einführung
Moderation: Peter-M. Friemert, ZEBAU GmbH
16:15Ressourcenwende in der Bau- und Immobilienwirtschaft
Dr. Wolfram Trinius, Ingenieurbüro Trinius GmbH
17:05Pause
17:20Graue Energie und Ökobilanzen ganz praktisch: Berechnungsansätze an Fallbeispielen
Danny Püschel, NABU – Naturschutzbund Deutschland e. V. Bundesgeschäftsstelle Berlin
18:10Plenum und Diskussionsrunde 
Mit den ReferentInnen sowie Dr. Stefan Diederichs, Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
19:00Ende der Veranstaltung

Anmeldung