Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Online-Befragung Hamburger Engagementstrategie: Ihre Meinung ist gefragt!

Egal, ob Sie sich freiwillig engagieren, sich mal engagiert haben oder sich gerne engagieren wollen: Hier sind Sie genau richtig! Wir wollen das freiwillige Engagement in Hamburg verbessern – dafür brauchen wir Ihre Hilfe. Ihre Erfahrungen und Ideen zum freiwilligen Engagement in Hamburg sind gefragt.

Online-Befragung zur Hamburger Engagementstrategie

Engagement ist vielfältig

Ob ein gewähltes Ehrenamt in einem Verein oder eine Mitwirkung in Initiativen und Projekten, ob die Leitung einer Selbsthilfegruppe oder das Spendensammeln für wohltätige Organisationen – überall engagieren sich Menschen in Hamburg freiwillig und ohne Bezahlung, mit viel persönlichem Einsatz und Begeisterung für die Sache. 

Freiwilliges Engagement ist bunt und verbindet etwas Gemeinsames: Freiwilliges Engagement ist nicht auf materiellen Gewinn gerichtet, es findet primär im öffentlichen Raum statt, ist gemeinwohlorientiert und selbstverständlich freiwillig.

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen und Einschätzungen. Ziel ist es, dabei viele Ideen für die Fortschreibung der Hamburger Engagementstrategie zu gewinnen:

>>> Hier geht’s zu den Fragen <<<

Weiterentwicklung der Engagementstrategie

Engagementstrategie, was ist das eigentlich? Der Hamburger Senat hat im Jahr 2014 Leitlinien und Zielsetzungen für die Förderung des freiwilligen Engagements beschlossen. Jetzt geht es an die Fortschreibung und Weiterentwicklung. Wir möchten Sie einladen, sich an der Weiterentwicklung der Hamburger Engagementstrategie zu beteiligen. 

Denn seit 2014 hat sich einiges getan! Seien es die Ereignisse des Sommers 2015, als in kurzer Zeit sehr viele Geflüchtete nach Hamburg kamen und sich spontan viele Hamburgerinnen und Hamburger in vielseitigen Formen engagierten. Sei es unsere gesellschaftliche Entwicklung und die Rolle, die zum Beispiel die voranschreitende Digitalisierung heute spielt.

Hamburg braucht das freiwillige Engagement, um gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen, aber auch um das alltägliche Zusammenleben in unserer Stadt menschlich, solidarisch und lebenswert zu gestalten.

Wer wird bei der Fortschreibung beteiligt und warum?

Freiwilliges Engagement kommt aus der Mitte der Gesellschaft: Die engagierten Hamburgerinnen und Hamburger setzen sich in den verschiedensten Einsatzfeldern ein, sie gestalten ihre Aufgaben und wissen damit am besten, was gut läuft und wo es noch Verbesserungsbedarfe gibt. 

Wie schon 2014 soll daher auch die Fortschreibung der Engagementstrategie auf den Erfahrungen und Meinungen der Hamburgerinnen und Hamburger aufbauen.

Neben Fachgesprächen und öffentlichen Veranstaltungen wollen wir Sie einladen, bei unserer Online-Befragung mitzumachen: Sie können uns hier Ihre Meinung, Erfahrungen und Anregungen mit auf den Weg geben.

Was verstehen wir unter „freiwilligem Engagement“?

Der Begriff „freiwilliges Engagement“ ist ein Sammelbegriff für verschiedene Engagement-Formen: Das klassische Ehrenamt, Freiwilligenarbeit, Selbsthilfe sowie Tätigkeiten in selbstorganisierten Initiativen und Projekten. 

Das Engagement ist jedoch nie auf die Erwirtschaftung eines materiellen Gewinns gerichtet. Es findet vielmehr im öffentlichen Raum (also nicht ausschließlich im familiären oder privaten Umfeld) statt. Es ist gemeinschaftlich oder kooperativ, freiwillig und nicht zuletzt in irgendeiner Form gemeinwohlorientiert.

Machen Sie mit!

Nun sind Sie gefragt! Egal, ob Sie bereits ein solches Engagement ausführen, darüber nachdenken oder das für Sie (derzeit) nicht in Frage kommt – Ihre Antworten unterstützen unsere Arbeit und helfen uns, die Rahmenbedingungen für Freiwilliges Engagement in Hamburg weiter zu verbessern.

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und teilen uns Ihre Erfahrungen bis spätestens zum 1. April 2019 mit. 

>>> Hier geht es zur Umfrage <<<

Kontakt

Fragen oder Anregungen zu dieser Befragung richten Sie bitte an die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) unter engagement@basfi.hamburg.de.