Phase 1 Sondierung

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die erste Phase zum Entwicklungskonzept ist bereits abgeschlossen. Hier finden Sie einen Überblick über die Veranstaltungen und deren Ergebnisse.

Sondierung

Auftaktveranstaltung

Am 22.08.2018 fand im Zeighaus der Stadtteilschule Bergedorf das Forum #1 als Auftaktveranstaltung des Entwicklungskonzepts Bergedorfs statt. Ziel der Veranstaltung war es, öffentlich über den bevorstehenden Prozess, die Meilensteine und Ziele der verschiedenen Phasen zum Entwicklungskonzept zu informieren. Ebenso wichtig war es, ein erstes Stimmungsbild zu wichtigen Themen für das Zukunftsbild einzufangen.

Mit eingeladene Schlüsselakteurinnen und -akteuren aus Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft wurde eine moderierte Debatte über das Zukunftsbild anhand von vier verschiedenen Themenfeldern – Gemeinschaftliches Bergedorf, Produktives Bergedorf, Stadt/Land Bergedorf und Wachsendes Bergedorf – diskutiert. Neben Inputvorträgen zu den jeweiligen Themenfeldern wurden ergänzend zu den Diskussionsrunden mehrere Interaktionen auf einem begehbaren Modell ins Spiel gebracht: unter anderem wurden besondere Eigenheiten Bergedorfs, stadträumliche Zusammenhänge zwischen Stadt und Kulturlandschaft sowie aktuelle Wachstumsdynamiken von Wohnen und Arbeiten (neue Flächenpotenziale) am Modell für alle Beteiligten anschaulich dargestellt. So konnten mithilfe des begehbaren Modells begleitend zur Diskussion räumliche Bezüge aufgezeigt und nachverfolgt werden.

Themenschwerpunkte aus den vier Diskussionsrunden waren:

Wachsendes Bergedorf:

  • Wachstum im innerstädtischen Bereich & in ländlichen Gebieten
  • Unterschiedliche Strategien zu Dichte, Infrastruktur und Mobilität benötigt
  • Rahmenbedingungen für lebenswertes Wohnen, z.B. Wohnen an Magistralen
  • Wie sieht der Bergedorfer Weg für kluge Verteilungsstrategien von Wachstum aus? 

Gemeinschaftliches Bergedorf:

  • Teilhabe und Beteiligung ist für Bergedorferinnen und Bergedorfer wichtig
  • Lokale Perspektiven abbilden
  • Soziale Träger, Vereine und die Jugend in das Entwicklungskonzept einbinden 

Produktives Bergedorf:

  • Hohe Diversität der Bergedorfer Gewerbelandschaft halten & weiterentwickeln
  • Verschränkung der Lebensbereiche Wohnen & Arbeiten (als Umgang mit Flächenkonkurrenz)
  • Rahmenbedingungen für Unternehmen verbessern
  • Neue Unternehmen aus Forschung und Technologiebereichen anziehen

Stadt-Land Bergedorf:

  • Flächenkonkurrenzen Naturschutz, Bauen und produktive Kulturlandschaft
  • Wachstum in den Dorfkernen nur mit ausreichender Nahversorgung und ÖPNV
  • Vorherrschende Meinung: Schutz der Vier- und Marschlande wichtig
  • Wie kann ein ausgewogenes Gleichgewicht zw. Erhalt und Veränderung hergestellt werden?


Online-Beteiligung

Direkt im Anschluss an die Auftaktveranstaltung wurde die Online-Beteiligung gestartet, um eine zeit- und ortsunabhängige Beteiligung zu ermöglichen. Ziel der Online-Beteiligung war es, ein Stimmungs- und Meinungsbild der Bergedorferinnen und Bergedorfer zur Weiterentwicklung des Bezirks zu erhalten. 

Online-Beteiligung 1



Die größte Dichte an Kommentaren war in der Innenstadt rund um den Bahnhof zu verorten, wobei insgesamt die Themenbereiche „Mobilität“ gefolgt von „Freiraum“ dominiert haben. 


Wachsendes Bergedorf:

  • Überlastete Verkehrssysteme werden durch neuen Wohnungsbau noch mehr beansprucht
  • Mehr Wohnungen schaffen, damit Wohnraum bezahlbar bleibt
  • Differenziertes Angebot für neue Wohnbedürfnisse schaffen
  • Landwirtschaft & Landschaft schützen

Gemeinschaftliches Bergedorf:

  • Mehr fußläufig erreichbare soziale Infrastruktur
  • Zivilgesellschaftliches Engagement fördern
  • Stärkung des öffentlichen Raums (Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten, Aufenthaltsqualität etc.)

Produktives Bergedorf:

  • Fokus auf Nutzungsmischung, das heißt,  Wohnen und Gewerbe integriert mitdenken
  • Viele Ideen für Innovationen, die den Wirtschaftsstandort Bergedorf stärken können

Stadt-Land Bergedorf:

  • Kontrovers diskutierte Themen: Urbanisierung, Verhältnis von Stadt zu Land, Bauhöhe 

Dichte

  • Kernzone Bergedorf und Vier- und Marschlande sind zwei getrennte Betrachtungsräume
  • Kulturlandschaft wird als wichtigster Schatz von Bergedorf wahrgenommen (Natur- und Landschaftsschutzgebiete sichern und Potenziale als Ausflugsziel stärken)
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Empfehlungen