E-Learning Digitale Weiterbildungsangebote

Symbol für Leichte Sprache
Leichte Sprache
Symbol für Gebärdensprache
Gebärdensprache
Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen
Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Eine Sprache, ein Instrument, Zeichnen oder Programmieren lernen – heute gibt es vielfältige Möglichkeiten sich von Zuhause aus weiterzubilden. Wir stellen Ihnen eine Auswahl an Angeboten vor, damit Sie gut durch die nächste Zeit kommen.

Person sitzt im Schneidersitz mit Laptop auf dem Schoß auf dem Boden

Digitale Weiterbildungsangebote



Kapitelübersicht

Sprachen

Nutzen Sie doch die neue gewonnene Zeit, um eine Fremdsprache aufzufrischen oder endlich mal die Sprache ihres Lieblingslandes zu lernen. Apps bieten heute fantastische Möglichkeiten, auch was Sprachpraxis, Aussprache und Hörverständnis angeht.

Mädchen guckt auf Handybildschirm


Umfangreiche Apps

Duolingo ist ein Onlinedienst zum Erlernen von neuen und Aufbessern von bekannten Sprachen. Die App unterstützt Sie beim Vokabeln lernen, hilft, das Hörverständnis zu verbessern und kann sogar über das Mikrofon des Smartphones Ihre Aussprache trainieren. Die Sprachauswahl ist fast unbegrenzt, sogar Schottisch-Gälisch und selbst Klingonisch stehen zur Auswahl. Die App ist kostenlos nutzbar, In-App Käufe ergänzen das Angebot.
Eine Alternative bietet Babbel. Die App funktioniert ähnlich, hier gibt es aber keine werbefinanzierte Version, sodass Kosten von mindestens 5,99€ pro Monat entstehen.

Vokabelabfrage

Quizlet ist ein digitales Karteikartensystem. Die Karteikarten kann man nicht nur für sich selbst anlegen, sondern auch als Gruppe nutzen. Dadurch eignet sich das Angebot auch für Studierende und Schulklassen, die so gemeinsam und ortsunabhängig Vokabeln oder andere Lerninhalte wiederholen und festigen können. Die App ist 7 Tage kostenfrei nutzbar, danach kostet sie 19.99€ pro Jahr.

Trennlinie


Kapitelübersicht

Instrumente

Liegt bei Ihnen noch die Gitarre der Großtante auf dem Dachboden oder das alte Keyboard der Kinder im Keller? Jetzt ist die Zeit gekommen, um endlich vernachlässigten Ambitionen nachzugehen. Heute gibt es zum Glück zahlreiche Apps, die sie beim Lernen unterstützen und Ihren Ehrgeiz befeuern können. Hier ist eine kleine Auswahl:

Junge sitzt am Keyboard und lächelt in die Kamera


Klavier/Keyboard

Für alle unter Ihnen, die sich endlich mal ans Klavier oder Keyboard setzen möchten, haben wir uns zwei Apps etwas genauer angeschaut. Die Apps richten sich an Anfänger oder Wiedereinsteiger und sind beide kostenpflichtig, bieten dafür aber auch eine Menge. 

SimplyPiano arbeitet mit dem Spieltrieb im doppelten Sinn, denn abgesehen von dem Spaß am Spielen auf dem Instrument an sich, wird der eigene Ehrgeiz durch den Aufbau der Kurse befeuert. Die einzelnen Abschnitte erinnern an verschiedene Level in einem Spiel und die einzelnen Songs nach vorbereitenden Übungen auch schon mal an Zwischen- oder Endgegner. Abhängig davon, wie gut das Stück gespielt wurde, werden hier auch Punkte vergeben die, wie ein Highscore, durch Wiederholung verbessert werden können.

Die zweite App, Flowkey,konzentriert sich mehr auf die musiktheoretische Herleitung und die Vermittlung von Notenkenntnissen. Wie bei SimplyPiano durchlaufen Nutzer verschiedene Übungen. Vieles ist hier relativ trocken, wer sich aber solide Grundlagen erarbeiten möchte um zukünftig auch vom Blatt zu spielen und Noten auf Anhieb lesen zu können, ist mit dieser App richtig beraten. Zusätzlich bietet die App viele Erklärvideos an und neben den Noten werden stets auch eine Klaviertastatur und Hände eingeblendet. So können Griffe und Handhaltung auch visuell eigenständig kontrolliert werden.

Beide Apps sind in den ersten 7 Tagen kostenlos, danach müssen Abos abgeschlossen werden, um die jeweilige App weiter nutzen zu können.

Gitarre

Yousician ist eine App, die Lehrmaterial für verschiedene Instrumente anbietet, darunter auch Gitarre. Nach Angaben zum eigenen Können, durchlaufen Sie verschiedene Lektionen, die mit dem Mikrophon aufgenommen und von der App ausgewertet werden. Da hier nicht mit Noten, stattdessen mit Abbildungen von Gitarren und Griffen gearbeitet wird, eignet sich die App vor allem für diejenigen, deren Ziel es nicht ist, nach Noten zu spielen, sondern die mit Akkordangaben zurechtkommen möchten.

Auch in Uberchord wird Schritt für Schritt Können aufgebaut und erweitert. Es gibt verschiedene Kurse in drei Schwierigkeitsstufen und 120 Songs, die in den drei Schwierigkeitstufen gespielt werden können. So können sich Nutzerinnen und Nutzer die Technik erarbeiten, die Sie dann in den  angebotenen Songs umsetzen müssen. Auch hier geht es nicht darum, nach Noten zu spielen oder sich Musiktheorie anzueignen, sondern um grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit der Gitarre.

Beide Apps sind kostenlos mit Option auf In-App-Käufe und Aboabschluss.

Tipp: Auf YouTube gibt es ein riesiges Angebot an Lehrinhalten für verschiedenste Instrumente komplett kostenlos und für jedes Niveau.

Trennlinie

​​​​​​

Kapitelübersicht

Programmieren

Wollten Sie schon immer wissen wie Programmieren wirklich funktioniert, und ob es möglicherweise ein neues Hobby und vielleicht sogar eine Berufschance für Sie sein könnte? Dann sollten Sie einen Blick in unsere Auswahl zu Angeboten aus diesem Bereich werfen.

Frau mit Laptop auf dem linken Bein sitzt auf Treppe


Open Campus des Hasso Platner Institutes

Der Open Campus des Hasso Platner Institutes bietet Zugriff auf unterschiedliche Kurse mit Fokus auf Softwareentwicklung, aber auch im Bereich des Projektmanagements sowie Tipps zu Firmengründungen werden angeboten. Aufbau und Umfang der Kurse variieren, genau wie die benötigten Vorkenntnisse. Den eigenen Lernfortschritt können Sie in Form von Erfahrungspunkten und Auszeichnungen stets im Auge behalten. Viele Angebote sind kostenlos nutzbar.

Code Academy

Haben Sie sich schon lange gefragt, welche Programmiersprachen es gibt und wie sich diese unterscheiden? Dann ist die Code Academy vielleicht das Richtige für Sie. Der Hauptfokus liegt auf der Programmierung von Software und Webanwendungen, es gibt aber auch Weiterbildungsangebote und Einsteigerkurse im Design und Data Science Bereich. Die Angebote sind nur in englischer Sprache verfügbar. Die Code Academy ist grundsätzlich kostenfrei, kostenpflichtige Angebote sind hinzubuchbar.

Learn with Google

Lernen Sie die kommerziellen Google Produkte mit Learn with Google besser kennen, aus purer Neugierde oder, um sich beruflich weiterzubilden. Neben Tipps zu Googles Marketing Angeboten, überraschen andere Angebote, die man auch in nicht digitalen Arbeitsumfeldern und im Privaten nutzen kann, etwa ein Kurs zu Zeitmanagement. In insgesamt 42 Kursen biete Google einen teilweise sehr tiefen und kostenfreien Einblick. Die Kurse unterscheiden sich sowohl in der Länge, als auch in der Lehrmethodik (beispielsweise Kurzvideos oder auch Quizze). Manche Kursangebote können Sie sogar mit einem Zertifikat abschließen.

Trennlinie

​​​​​​​


Kapitelübersicht

Zeichnen lernen

Gerade in diesem Bereich bietet YouTube tolle kostenlose Möglichkeiten. Künstler erklären für alle Level und zu vielen Themen verschiedene Mal- und Zeichentechniken, geben Tipps und malen vor. Ob Gesichter mit Bleistift, Acryl oder Aquarell, ob Tiere, Pflanzen oder Stillleben, es gibt nichts, was es nicht gibt. Schnappen Sie sich Stift und Papier und legen Sie los!


Mann der Malt


Trennlinie


Kapitelübersicht

Digitale Bibliotheken

Weiterbildung mit Büchern und vor allem Recherche zu wissenschaftlichen Themen ist auch digital möglich. Sowohl die Bücherhallen Hamburg als auch die Hamburger Staatsbibliothek haben auf die aktuelle Lage reagiert und ihre Onlineangebote erweitert und für alle Hamburgerinnen und Hamburger zugänglich gemacht.

Mann und Frau gucken auf ein aufgestelltes Tablet

Hamburger Bücherhallen

Wussten Sie, dass die Bücherhallen in Hamburg auch einen Onlinebestand haben? Wenn Sie einen Ausweis der Bücherhallen besitzen, können Sie sich viele der Medien auch digital ausleihen und einfach auf Ihren PC, Ihr Tablet oder Ihr Handy holen. Und auch, wenn Sie bisher kein Mitglied sind, können Sie das digitale Angebot der Bücherhallen aktuell sechs Wochen lang kostenlos nutzen. Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie in Hamburg wohnen. Hier geht es zur Onleihe.

Hamburger Staatsbibliothek

Ab sofort haben mit dem „Virtual Walk-In“-Service der Stabi alle Hamburgerinnen und Hamburger die Möglichkeit, die im KatalogPlus angebotenen elektronischen Medien online zu bestellen. Das ist aktuell selbst ohne Bibliotheksausweis möglich. Wer einen Bibliothektsausweis besitzt, erhält temporär sogar Zugriff auf sämtliche Angebote der Stabi. Dieses Angebot umfasst 1,1 Millionen E-Books und über 73.000 digitale Zeitschriften und Zeitungen.

Danke für Ihr Interesse!

Ich wünsche eine Übersetzung in:

hamburg.de empfiehlt