bg
Symbol für Leichte Sprache
Sie lesen in Leichte Sprache

Leichte Sprache Der Hamburger DOM

Vorlesen
Symbol für Drucken
Drucken
Artikel teilen

Der Hamburger DOM

Eingang zum Volksfest Hamburger Dom Ein Teller mit Grillwurst.

Der Hamburger DOM ist ein großes Volks-Fest.
Der Hamburger DOM 
ist das größte Volks-Fest in Nord-Deutschland.
Der Hamburger Dom ist auf dem Heiligen-Geist-Feld.

Sie können viele Sachen machen auf dem Hamburger DOM:

  • Sie können besondere Sachen Essen und Trinken.
  • Sie können Achterbahn fahren.
  • Sie können viele Sachen ansehen.
    Zum Beispiel gibt es jeden Freitag ein Feuerwerk.
    Sie können hier mehr Infos über das Feuerwerk lesen:
    https://www.hamburg.de/dom/2130764/feuerwerk/
Ein Kalender auf einem roten Kreis - Symbol für Termin

Der Hamburger Dom ist 3 Mal im Jahr.
Der Frühlings-Dom ist
vom Freitag 27. März bis Sonntag 26. April im Jahr 2020.

Der Sommer-Dom ist
vom Freitag 24. Juli bis Sonntag 23. August im Jahr 2020.

Der Winter-Dom ist
vom Freitag 6. November bis Sonntag 6. Dezember im Jahr 2020.

Fünf Ein-Euro-Münzen. Fünf Euro insgesamt.

Der Eintritt kostet nichts für den Hamburger Dom.
Sie müssen aber an den Geschäften bezahlen.
Jeden Mittwoch gibt es viele Sonderangebote.
Sie müssen dann an vielen Geschäften weniger bezahlen.
Man sagt auch: Mittwoch ist Familien-Tag.
Sie können hier mehr lesen über den Familien-Tag:
https://www.hamburg.de/dom/1520256/dom-familientag/

Ein schwarzer Kreis mit den Buchstaben WWW auf einem roten Kreis - Symbol für Internet-Adresse

Hier können Sie mehr Infos über die Veranstaltungen bekommen:
https://www.hamburg.de/dom/https://www.hamburg.de/dom/
Sie können auf der Internet-Seite viele Infos 
zum Hamburger Dom lesen.
Es gibt auch viele Bilder und Videos auf der Seite.

Wussten Sie schon?

Das Wappen der Stadt Hamburg

Der Hamburger Dom heißt Dom:
Weil die Veranstaltung vor vielen Hundert Jahren
im Marien-Dom von Hamburg war.

Info

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.

Dirk Stauber, Sandra Mambrini und Wolfgang Klein haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥
mehr in Leichte Sprache

Empfehlungen