Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Wandern in den Boberger Dünen

Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache: Wandern in den Boberger Dünen

Ein Paar und ihr Hund machen einen Spaziergang

Wandern in den Boberger Dünen

Die Boberger Dünen ist ein großes Natur-Schutz-Gebiet
im Norden von Hamburg.

Eine Düne ist eine große Stelle mit sehr viel Sand.
Der Wind hat den Sand auf diese Stelle geweht.
Das hat viele Jahre gedauert.

Symbolbild für Leichte Sprache

In dem Natur-Schutz-Gebiet gibt es:

  • Eine Düne
  • Heide-Landschaft
    In einer Heide-Landschaft wachsen besondere Pflanzen.
    Zum Beispiel das Heide-Kraut.
Heidelandschaft


  • Marsch-Wiesen
    Marsch-Wiesen sind Wiesen mit sehr viel Wasser.
    Der Boden ist sehr nass.
    Darum wachsen besondere Pflanzen auf den Wiesen.

Die Geschichte der Boberger Düne

Es gab früher viele Dünen in Hamburg.
Die Gegend zwischen Berliner Tor und Bergedorf
war voller Sand.
Der Wind hat den Sand an diese Stelle geweht.
Das war:
Bevor die Menschen in der Gegend von Hamburg wohnten.

Die Menschen haben
den Sand zum Bauen von Häusern benutzt.
Und die Menschen haben den Platz für Häuser gebraucht.
Der Sand ist darum immer weniger geworden.

Der Sand von der Boberger Düne ist noch da:
Weil die Menschen sich gestritten haben
wegen dem Sand.
Der Sand konnte darum nicht verkauft werden.

Das ist gut so:
Weil es darum heute noch eine Düne in Hamburg gibt.

Das Natur-Schutz-Gebiet

Die Düne ist ein wichtiger Ort für die Natur.
Sehr viele Tiere leben hier:
Die sonst nirgendwo in Hamburg leben.
Und sehr viele Pflanzen wachsen hier.
Zum Beispiel Orchideen.
Orchideen sind besondere Blumen.
Die Boberger Dünen sind darum ein Natur-Schutz-Gebiet.

Es gibt noch mehr Infos über das Natur-Schutz-Gebiet
im Boberger Dünen-Haus.
Sie können Infos über die Boberger-Dünen bekommen.
Und Sie können Tipps für schöne Ausflüge bekommen
im Boberger Dünen-Haus.

Ein Kalender auf einem roten Kreis - Symbol für Termin

Die Öffnungs-Zeiten vom Boberger Dünen-Haus sind:
Dienstag bis Freitag
von 9 Uhr morgens bis 13 Uhr mittags.
Sonntag und an Feier-Tagen
von 11 Uhr vormittags bis 17 Uhr nachmittags
Montags und samstags
ist das Boberger Dünen-Haus geschlossen.
Das Boberger-Dünen-Haus macht auch Führungen.

Sie können mehr Infos im Internet lesen
über das Boberger Dünen-Haus:
Boberger Dünenhaus

Tipp für eine Wanderung

Die Wanderung dauert ungefährt 90 Minuten.
Sie laufen ungefähr 7 Kilometer weit.

Ein Paar und ihr Hund machen einen Spaziergang

Sie starten am Park-Platz an der Boberger Furt.
Sie laufen dann zum Boberger Dünen-Haus.
Sie gehen dann nach rechts.
Sie gehen wieder rechts nach einem kurzen Stück.
Sie sind dann auf dem Weg zur Düne.
Sie laufen dann am Rand von der Düne entlang.
Sie sehen rechts die Düne.
Sie sehen links die Marsch-Wiese.
Sie kommen dann an den Bade-See.
Und an den Flug-Platz für die Segel-Flugzeuge.
Sie haben dann ungefähr den halben Weg geschafft.

Der Bade-See ist rechts von Ihnen.
Sie laufen um den See herum.
Sie können auch im See baden im Sommer.

Nach dem See:
Sie laufen wieder an der Düne entlang in der anderen Richtung.
Sie können hier viele Pflanzen sehen.
Sie kommen dann zurück zum Park-Platz.

Ein Teller mit Grillwurst. Gut zu wissen
Es gibt ein Lokal in der Nähe vom Park-Platz.
Das Lokal heißt Dorfkrug.

Sie können auch einen Plan herunterladen für die Wanderung: wandern-boberger-duenen.pdf (hamburg.de)
Der Plan ist in schwerer Sprache.

Familie geht an einem Badesee schwimmen

Schwimmen in den Boberger Dünen

Es gibt einen See in den Boberger Dünen.
Sie können in dem See schwimmen.
Der See hat einen großen Strand mit Sand und Gras.
Viele Menschen kommen im Sommer zum Boberger See.
Sie können auch die Flugzeuge beobachten.
Die Flugzeuge starten vom Flugplatz neben dem See.
Die Flugzeuge sind Segel-Flugzeuge.
Das heißt:
Die Flugzeuge haben keinen Motor.
Die Flugzeuge fliegen mit dem Wind.
Die Flugzeuge sind darum sehr leise.

Achtung:
Es gibt keinen Schatten am Strand vom Boberger See.
Sie sind die ganze Zeit in der Sonne.
Es kann darum sehr heiß werden.

HVV Symbol

So kommen Sie zu den Boberger Dünen

Sie können mit der U2 oder der U4 fahren.
Die Halte-Stelle ist Mümmelmannsberg.
Sie fahren dann weiter mit dem Bus 609 oder M12 fahren.
Die Halte-Stelle ist Schulredder oder Boberg.
Sie laufen dann von der Halte-Stelle zum Park-Platz.

Oder:
Sie können mit der S21 fahren.
Die Halte-Stelle ist Mittlerer Landweg.
Sie fahren dann weiter mit dem Bus 221 fahren.
Die Halte-Stelle ist Billwerder Billdeich oder Bojendamm.
Sie laufen dann von der Halte-Stelle zum Park-Platz.
Sie können von der Halte-Stelle Mittlerer Landweg auch laufen
zu den Boberger Dünen.
Sie laufen dann ungefähr 30 MInuten.

Ein Kartenausschnitt mit einer roten Markierung

Sie können auch mit dem Auto zu den Boberger Dünen fahren.
Sie fahren
von der Bergedorfer Straße
auf die Straße Am Landberg.
Sie fahren dann geradeaus weiter
bis zum Park-Platz Boberger Düne.

Sie können auch mit dem Fahrrad
zu den Boberger-Dünen fahren.

Eine Person fährt Fahrrad

​​​​​​​Sie können eine schöne Rad-Tour machen
über den Billwerder Billdeich

Info

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.

Dirk Stauber, Sandra Mambrini und Wolfgang Klein haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen