Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

9. Mai 2021 Europagottesdienst: "Gott hilft dem Armen ohne Ansehen der Person und erhört das Gebet des Unterdrückten." - Covid-19 und Armut 21 in Europa und weltweit

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Europawoche 2021 ist von der Corona-Pandemie und ihren Folgen geprägt. Finanziell trifft die Pandemie vor allem die Einkommensschwachen, an sie erinnert der Predigttext des Europasonntags: "Gott hilft dem Armen ohne Ansehen der Person und erhört das Gebet des Unterdrückten." (Jesus Sirach 35,16) 

Logo St. Jacobi Gemeinde

Europagottesdienst: "Gott hilft dem Armen ohne Ansehen der Person und erhört das Gebet des Unterdrückten." - Covid-19 und Armut 21 in Europa und weltweit

In zwei Gottesdiensten  werden Schicksale von Menschen aus verschiedenen Ländern Europas erzählt, die von Armut und Unterdrückung belastet sind. Es wirken mit: Hauptpastorin Pröpstin Astrid Kleist, Pilgerpastor Bernd Lohse, Europareferentin Christa Hunzinger, Kantor und Organist Gerhard Löffler.

Termine

Sonntag, 9. Mai 2021, 10 Uhr und 11.30 Uhr

Kosten

Die Veranstaltung ist kostenlos

Anmeldung

keine Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsort

Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22, 20059 Hamburg




Themenübersicht auf hamburg.de

info Point

Grundlage

Kurzinfo Europawoche - Was ist das?

Die Europawoche findet jährlich im Frühjahr statt und wird europaweit gefeiert - so auch in Hamburg. Zwei wichtige Eckdaten bilden den Rahmen der Veranstaltung: Der 5. Mai als Gründungstag des Europarates, der 9. Mai ist der Tag, an dem der französische Außenminister Robert Schumann 1950 mit einer Regierungserklärung die Grundlage zum EU-Vorläufer Montanunion legte. Beide Daten werden auch als „Europatage“ bezeichnet. Die Europawoche bietet vielfältige Veranstaltungen rund um das Thema Europa an.

Anzeige
Branchenbuch