Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

7. Mai 2021, 15 Uhr COVID-19 in Latin America and the impact on the bi-regional relations with Europe

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

The aim of the event is to give a picture of the political, social and economic consequences of COVID-19 in Latin America and the repercussions for the EU.

Lupe mit rotem Stern

COVID-19 in Latin America and the impact on the bi-regional relations with Europe


Leading questions will include: How are Latin American health and social systems coping with the challenges caused by the pandemic? What does COVID-19 mean for Latin American economies? How are Latin American governments planning to recover? What kind of impact will the COVID-19 situation in Latin America have on EU foreign policy and the bi-regional relations? Can we strengthen relations – and how? Guest on the panel will be  President of the EU-LAC Foundation Leire PAJÍN IRAOLA as well as Director of the GIGA Institute for Latin American Studies Prof. Dr. Merike BLOFIELD. Hamburg's State Secretary Almut MÖLLER will chair the discussion. The discussion will be held in English.

Organizer

Senatskanzlei

Themenübersicht auf hamburg.de

info Point

Grundlage

Kurzinfo Europawoche - Was ist das?

Die Europawoche findet jährlich im Frühjahr statt und wird europaweit gefeiert - so auch in Hamburg. Zwei wichtige Eckdaten bilden den Rahmen der Veranstaltung: Der 5. Mai als Gründungstag des Europarates, der 9. Mai ist der Tag, an dem der französische Außenminister Robert Schumann 1950 mit einer Regierungserklärung die Grundlage zum EU-Vorläufer Montanunion legte. Beide Daten werden auch als „Europatage“ bezeichnet. Die Europawoche bietet vielfältige Veranstaltungen rund um das Thema Europa an.

Anzeige
Branchenbuch