Fahrrad-Cafés in Hamburg Gutes für Rad und Seele

Ein wenig Öl für die Kette und Kaffee und Kuchen zur Stärkung - in Fahrrad-Cafés kann man selbst ein Päuschen einlegen, während das Rad repariert wird oder man sich nach Ersatzteilen und Zubehör umsieht.

Fahrrad-Cafés in Hamburg

Fahrrad-Cafe St. Pauli

1 / 1

Fahrrad-Café St. Pauli 
Mit dem Fahrrad-Café St. Pauli ist ein Fahrradfachgeschäft für Drahtesel und zugleich ein Wohlfühlort für Besitzer entstanden. Frei nach dem Motto "Für dein Rad nur das Beste. Für dich auch" kann man hier das Zweirad reparieren lassen und dabei gemütlich frühstücken, Kaffee trinken etwas vom Gebäck und den herzhaften Sandwiches kosten. Der Reperatur-Service reicht von kleinen Arbeiten bis hin zur großen Inspektion und der Aufarbeitung von alten Rädern. Eine zweite Station befindet sich am Schlump.
Weitere Infos: Fahrrad-Café St. Pauli

Trennlinie

Zweiradperle Bildergalerie

1 / 1

Zweiradperle
Bei der Zweiradperle dreht sich alles um das Fahrrad. Neben der Reparatur, dem Verkauf sowie dem Verleih von Fahrrädern, eröffnete die Zweiradperle 2014 auch das Bike Café in Hamburg. Zu fairen Preisen kann man sich hier mit Espresso, Latte Macchiato oder heißer Schokolade stärken und über Zweirad-Trends austauschen. Zudem bietet die Zweiradperle spannende Fahrradtouren durch Hamburg an.
Weitere Infos: Zweiradperle

Trennlinie

Le Vélo

(Bild: Dennis Löffka für Le Vélo)

Le Vélo
Senad Sarac begeistert sich für alte Fahrräder. Über viele Jahre hat er historische Einzelstücke aus der Zeit zwischen 1880 und 1950 gesammelt und restauriert. Nun verkauft er sie in seinem Geschäft Le Vélo. Das anliegende Café bietet bei Kaffee, Tee und hausgemachtem Kuchen auch Platz für das eine oder andere Gespräch unter Fahrrad-Liebhabern und solchen, bei denen die Faszination für den historischen Drahtesel gerade erst geweckt wurde.
Weitere Informationen: Le Vélo​​​​​​​

Trennlinie

Ahoi Velo Container

1 / 1

AHOI VELO
Lastenräder prägen mittlerweile das Stadtbild vieler Großstädte und sind einfach praktisch, ohne die Umwelt zu verschmutzen. In Hamburg hat sich Ahoi Velo auf Cargobikes spezialisiert. Im Geschäft stehen rund 20 Modelle und Rahmen-Sets zum Testen und Ausleihen bereit. Die Gefährte stammen aus Dänemark, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Italien und den USA. Neben den Rädern an sich verfügt der Store auch über jeweiliges Zubehör und Ersatzteile. Beim Testen und Stöbern kann man hier Kaffee vom RAD BARista genießen - stilecht direkt an einem Cargobike.
Weitere Infos: Ahoi Velo 

weiterführende Links


Gutes für Rad und Seele
Ein wenig Öl für die Kette und Kaffee und Kuchen zur Stärkung - in Fahrrad-Cafés kann man selbst ein Päuschen einlegen, während das Rad repariert wird oder man sich nach Ersatzteilen und Zubehör umsieht.
20180925 09:16:20