StadtRAD Hamburg 2.0 Neue Fahrradflotte

Ab dem 1. Februar 2019 startet StadtRAD mit einer komplett neuen und vergrößerten Fahrradflotte. Im Januar müssen die StadtRäder dafür eine kurze Pause einlegen.

Erneuerung der StadtRAD-Flotte in Hamburg

Neue Flotte ab Februar 2019

Mehr Stationen und neue Räder: Ab dem 1. Februar 2019 geht in Hamburg die neue Flotte von StadtRAD an den Start. Insgesamt sollen 2.600 neue Räder zur Verfügung stehen, die auf 222 Stattionen verteilt werden. Die neuen Räder sind eine Eigenentwicklung der Deutschen Bahn und zeichnen sich durch höheren Komfort aus. Dazu gehören beispielsweise ein niedrigerer Einstieg und eine benutzerfreundliche Bedieneinheit direkt am Lenker. Außerdem soll der Sattel eine Skalierung erhalten, damit man sich Nutzer die individuelle Sattelhöhe besser merken können. Insgesamt soll es dann in den kommenden fünf Jahren statt 2.450 rund 4.500 Räder an 350 Leihstationen geben.

Betriebspause für alte Räder im Januar

Zur Vorbereitung des Neustarts wird es im Januar eine Betriebspause geben, in der die Deutsche Bahn als Betreiber die notwendige Umrüstung der Stationen vornimmt sowie die alte 2.450 Räder umfassende Flotte von der Straße holen wird. Das heißt: In der Zeit vom 2. bis zum 31. Januar 2019 kann StadtRAD Hamburg von den Kunden nicht genutzt werden. Am Neujahrstag 2019 können die Räder des alten Systems vorerst zum letzten entliehen werden, bis sie am 1. Februar mit neue 

Lastenräder für Hamburg

Neu ist außerdem das Angebot von Lastenrädern, die ebenso entliehen werden können, wie die Stadträder. Im Frühjahr 2019 sollen die ersten 20 Stationen in das System integriert werden. Insgesamt sollen dann 20 elektrische Leih-Lastenräder zur Verfügung stehen, die sich auch für den Kindertransport oder einen größeren Einkauf eignen. In den nächsten Jahren sollen dann weitere Standorte und Lastenräder hinzukommen.

Preisveränderungen

Mit dem Neustart von StadtRAD gelten ab 1. Februar auch die neuen Preise. Während die ersten 30 Minuten jeder Fahrt unverändert kostenlos bleiben, werden sich die Minutenpreise ab der 31. Minute leicht erhöhen - im Normaltarif von 8 auf 10 Cent/Minute und im ermäßigten Tarif von 6 auf 8 Cent/Minute. Neu ist auch die Jahresgebühr in Höhe von fünf Euro, die dazu dient, das System künftig weiter zu vergrößern und auszubauen. Diese Gebühr wird nicht in ein Guthaben umgewandelt. Freuen dürfen sich hier alle Bestandskunden. Denn als Treuebonus erlässt die Deutsche Bahn im ersten Jahr für diese die Jahresgebühr.

Mehr dazu und alle aktuellen Informationen rund um das neue StadtRAD stellt die Deutsche Bahn unter share.stadtrad.hamburg.de bereit.

weiterführende Links


Neue Fahrradflotte
Ab dem 1. Februar 2019 startet StadtRAD mit einer komplett neuen und vergrößerten Fahrradflotte. Im Januar müssen die StadtRäder dafür eine kurze Pause einlegen.
https://www.hamburg.de/image/11970958/1x1/150/150/fd4ae7f58dc1a2c5a8b4e2cf2773b5c9/ir/stadtrad.jpg
20181217 17:33:34