Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

STADTRADELN Hamburg fährt mit!

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Umweltbehörde hat das STADTRADELN wieder nach Hamburg geholt. Vom 3. September bis zum 23. September 2020 nimmt Hamburg zum dritten Mal an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teil. Als Aktion des Klima-Bündnisses sind Hamburgerinnen und Hamburger dazu aufgerufen, für drei Wochen möglichst häufig aufs Rad zu steigen.

drei Personen mit Fahrrädern lächeln in die Kamera

Aktion für's Klima

STADTRADELN 2020

Ab dem 3. September 2020 wird beim STADTRADELN in Hamburg gemeinsam im Team in ein Kilometerkonto eingetragen. Schon zwei Personen können ein Team bilden und wer sich alleine anmeldet, wird zum Start der Aktion dem offenen Team der Stadt Hamburg zugeteilt.

Worum geht es?

Bei der bundesweiten Aktion geht es um bessere Luft, weniger Autos auf den Straßen, Klimaschutz, Bewegung, Gesundheit und vor allem um Spaß. Gefahren wird im Team, aber auch gegen andere Teams. Unter den Besten werden Preise verlost. Am Ende gibt es ein Ranking aller Städte und Gemeinden, die dabei waren.

Dabei seit 2018

Hamburg nimmt zum dritten Mal am STADTRADELN teil. 2018 wurden insgesamt 629.907 Kilometer von 2.901 Hamburgerinnen und Hamburger zurückgelegt. Im vergangenen Jahr wurden in Hamburg dann schon 1,258 Millionen Kilometer von diesmal 6.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfahren. Dieses Jahr möchte die Stadt noch einen drauf setzen und im Städtevergleich besonders gut abschneiden. Mitorganisator ist wieder der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Hamburg.

Wie kann ich mitmachen?

Mitmachen ist ganz einfach:

  • Auf der offiziellen Seite von STADTRADELN registrieren
  • STADTRADELN-App runterladen (Android oder iOS)
  • vom 3. bis 23. September möglichst viel Fahrrad fahren und alle gefahrenen Strecken tracken oder online (ins eigene Konto) eintragen

Zu gewinnen gibt es dabei übrigens nicht nur bessere Luft zum Atmen, Fitness und gute Laune, sondern auch Fahrradzubehör oder lustige Gimmicks, die unter allen, die mitmachen verlost werden.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer und unter https://www.stadtradeln.de/home


Übrigens:

13. September ist RADELTAG

Von 8–18 Uhr und über die ganze Stadt verteilt 'Pausenplätze' (Anlaufstellen)  eingerichtet, z.B. in Farmsen, Hammerbrook, Stellingen, Wilhelmsburg, Neu-Wulmsdorf, Harburg und Wandbek. Man fährt einfach von zu Hause aus zum nächsten Pausenplatz, bekommt dort eine Stempelkarte mit Wegbeschreibung zu anderen Pausenplätzen und ein kleines Geschenk. Dann wird losgeradelt - zum nächsten Pausenplatz oder zu einer weiteren, je nach Geschmack und Form. Dort angekommen, lässt man sich wieder einen Stempel geben. Wer am Ende die meisten abgefahren hat, gewinnt einen Preis. Mehr Informationen und eine Karte mit den Pausenplätzen finden Sie im Flyer.

Mehr Infos zum RADELTAG gibt es außerdem beim ADFC Hamburg.

 

Themenübersicht auf hamburg.de

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.