Familienurlaub in Hamburg Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie

In Hamburg gibt es viel zu sehen. Aber nicht jede Sehenswürdigkeit begeistert gleichermaßen Kinder und Eltern. hamburg.de präsentiert Ihnen eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten, bei denen alle Familienmitglieder zu ihrem Recht kommen.

1 / 1

Sehenswertes für die ganze Familie

Miniatur Wunderland

Kehrwieder 2, 20457 Hamburg
HVV: U3 Haltestelle Baumwall

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr ab 9:30 Uhr, Sa und So ab 8:00 Uhr
Die Länge der Öffnungszeiten variiert. Die genauen Öffnungszeiten für ihren Besuchstag finden Sie unter Miniatur Wunderland. An mehr als der Hälfte der Tage im Jahr ist das Miniaturwunderland länger geöffnet, an ganz wenigen Tagen auch mal kürzer. Reguläre Öffnungszeiten an 365 Tagen im Jahr
Preise: Erwachsene 15 Euro, Kinder bis 15 Jahre 7,50 Euro. (Adressdetails)

Weit über 15.000.000 Besucher zählt das Miniatur Wunderland bis heute und ist damit Hamburgs größter touristischer Anziehungspunkt. Die Eisenbahnen im Miniatur Wunderland fahren bei Tag und dunkler Nacht quer durch Deutschland, Skandinavien, die Schweiz und Österreich bis nach Amerika. Besucher lernen die Stadt Knuffingen mit dem hochmodernen Flughafen kennen, durchstreifen die skandinavische Gebirgseinsamkeit und den gigantischen Grand Canyon sowie das malerische Venedig.

Das Miniatur Wunderland fasziniert mit detailgetreuer Darstellung der Lebenswelt. Die Feuerwehr löscht einen Großbrand, die Polizei führt Verkehrskontrollen durch, eine Band spielt auf dem Rockkonzert und ein Liebespärchen kuschelt im Sonnenblumenfeld. Hier ein paar Zahlen zum Miniatur Wunderland der Superlative: Über 1.000 Züge, 12.000 Waggons, ein 15-Kilometer-Gleisnetz, 200.000 Figuren auf einer Fläche von 1.499 m². Tipp: Karten übers Internet reservieren, das erspart lange Wartezeiten an der Kasse!

Weitere Informationen: Miniatur Wunderland

Trennlinie

Hagenbecks Tierpark

Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg
HVV:
U2 Haltestelle Hagenbecks Tierpark
Öffnungszeiten:
01.01. bis 02.03. 9:00 bis 16:30 Uhr
03.03. bis 30.06. 9:00 bis 18:00 Uhr
01.07. bis 31.08. 9:00 bis 19:00 Uhr
01.09. bis 27.10. 9:00 bis 18:00 Uhr
27.10. bis 31.12. 9:00 bis 16.30 Uhr
Heiligabend und Silvester 9:00 bis 13:00 Uhr.
Preise: Erwachsene 20 Euro, Kinder (4 bis 16 Jahre) 15 Euro. (Adressdetails)

Der Tierpark Hagenbeck ist für Familien nicht ganz billig – aber es lohnt sich. Mit seinen 1.850 Tieren ist er seit mehr als 100 Jahren ein echter Anziehungspunkt für Familien. Besondere Attraktionen sind die großzügige Eismeeranlage mit Eisbären, Walrossen, Robben und Pinguinen sowie die Raubtiergehege mit Löwen, Tigern und Leoparden. Im Tierpark Hagenbeck dürfen Zoobesucher mehr als nur gucken. Kindern gefällt es besonders, die Elefanten zu füttern. Aber natürlich dürfen auch Ponyreiten und ein Besuch im Ziegengehege, wo sie die frechen Zwerg- und Owambo-Ziegen streicheln dürfen, nicht fehlen. Lange verweilen Besucher oft bei den Orang-Utans, die sich akrobatisch von Ast zu Ast hangeln. Für die Mittagspause eignet sich der große Spielplatz, den die Kids oft gar nicht mehr verlassen mögen.  

Weitere Informationen: Hagenbecks Tierpark

Trennlinie

Tropen-Aquarium Hagenbeck

Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg
HVV: U2 Haltestelle Hagenbecks Tierpark 

Öffnungszeiten täglich 9:00 bis 18:00 Uhr | 01.07. bis 31.08. 9:00 bis 19:00 Uhr
Heiligabend 9:00 bis 13:00 Uhr, Silvester 9:00 bis 13:00 Uhr.
Preise: Erwachsene 14 Euro, Kinder (4 bis 16 Jahre) 10 Euro.

Das Tropen-Aquarium ist sommers und winters ein Highlight. Hier winden sich giftigste Schlangen durch den Dschungel, grellbunte, afrikanische Vögel flattern umher, Nilkrokodile und Skorpione lauern am Ufer des Sees. In der Unterwasserwelt tummeln sich Rochen, Muränen und gefährliche Haie, exotische Fische blitzen aus dem Korallenriff hervor. 14.300 tropische Tiere und 300 Tierarten, unter anderem freilaufende Kattas und Loris, können Eltern mit ihren Kindern im Tropen-Aquarium bestaunen. 

Weitere Informationen: Tropenaquarium

Trennlinie

Der Michel

Englische Planke 1a, 20459 Hamburg
HVV: U3 Haltestelle Baumwall, Buslinien 112, 37 Haltestelle Michelwiese 
Öffnungszeiten für Kirche, Krypta und Turm:
November bis März täglich von 10:00 Uhr – 18:00 Uhr (letzter Einlass 17:30 Uhr)
April und Oktober täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr (letzter Einlass 18:30 Uhr)
Mai bis September täglich von 09:00 – 20:00 Uhr (letzter Einlass 19:30 Uhr),
Nachtmichel mit gesonderten Öffnungszeiten.
Turm-Eintritt: Erwachsene 5 Euro, Kinder (6 bis 15 Jahre) 3,50 Euro.
Krypta-Eintritt: Erwachsene ab 4 Euro, Kinder (6 bis 15 Jahre) ab 2,50 Euro. (Adressdetails)
Kombi-Preis (Turm und Krypta): Erwachsene 7 Euro, Kinder (6 bis 15 Jahre) 4 Euro

Die Hamburger lieben ihren Michel, die Barockkirche gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Für bewegungsfreudige Familien ist der Treppenaufstieg zum Michel-Kirchturm ein Abenteuer. Haben sie die vielen Stufen bis zur 132 Meter hohen Aussichtsplattform erklommen, werden sie mit einem herrlichen Ausblick belohnt – über Hamburgs HafenCity, die Köhlbrandbrücke, den Hafen und die Reeperbahn. Ein Fahrstuhl steht immer zur Verfügung, bei dem besonders spannenden nächtlichen Turmbesuch ist der Fahrstuhl sogar Pflicht.

1641 erbauten die Hamburger die Michaelis-Kirche zum ersten Mal und errichteten sie nach zweimaliger Zerstörung wieder neu. Ein beeindruckendes Schauspiel ist der tägliche Auftritt des Turmbläsers, jeden Tag um 10:00 und 21:00 Uhr (sonntags und an kirchlichen Feiertagen um 12 Uhr).

Weitere Informationen: Michel

Trennlinie

Hamburg Dungeon

Kehrwieder 2, 20457 Hamburg
HVV: U3 Haltestelle Baumwall
täglich 10:00 bis 17:00 Uhr (Juli/August bis 18:00 Uhr)
26.12. und 01.01. 12:00 bis 17:00 Uhr
Hinweis: Freitags bis sonntags und an Feiertagen ist die erste Tour um 10:00 Uhr auf Englisch.
Preise: Erwachsene ab 17,85 Euro, Kinder ab 14,25 Euro. (Adressdetails)

Nichts für Angsthasen ist ein Besuch des Hamburger Dungeon, der sich für Kinder ab allerfrühestens zehn Jahren eignet. Dungeon-Besucher tauchen ab in die alten Gemäuer der Speicherstadt und durchleben die düstersten Stunden der Geschichte Hamburgs am eigenen Leib.

Die Inquisition der heiligen Kirche verdächtigt Sie der Ketzerei, Sie werden festgenommen. Welche grausame Strafe erwartet Sie? Es heißt: "Rette sich, wer kann!", wenn die Deiche bersten und gewaltige Wassermassen die Stadt überfluten. Die Pest mit ihrem mörderischen Todeshauch zieht durch Hamburg, Menschen sterben wie die Fliegen. Im Pestkrankenhaus erleben die Dungeon-Besucher hautnah, wie Quacksalber Patienten mit Beulenpest erfolglos zu heilen versuchen. Hamburg brennt lichterloh, die Menschen kämpfen sich durch Hitze und Qualm. Die Fluchtwege sind versperrt und die Dungeon-Besucher sind mittendrin. Der Rundgang dauert anderthalb Stunden. Tolle Schauspieler und echt wirkende Kulissen sorgen für Gruseleffekte am laufenden Band.

Weitere Informationen: Hamburg Dungeon

Trennlinie

Hafenrundfahrt

Ab Landungsbrücken oder Baumwall.
Täglich ab ca. 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr / 17:00 Uhr
Preise: Erwachsene ab 17 Euro, Kinder ab 8 Euro. (Adressdetails)

Eine Hafenrundfahrt ist zu allen Jahreszeiten ein aufregender Familienausflug. Die Auswahl an Hafenrundfahrten mit dem Fahrgastschiff oder der Barkasse ist groß: ob eine klassische Tour durch die Speicherstadt und den Hafen, vorbei an den Containerbrücken der Terminals, den Docks von Blohm + Voss und natürlich vorbei an den ganz großen Pötten, eine kurze einstündige Hafenrundfahrt oder eine Tour mit dem HADAG-Dampfer ins Alte Land, vielleicht kombiniert mit einer Fahrradtour durch das Obstanbaugebiet. Die Schiffsführer der verschiedenen Anbieter sorgen mit amüsanten Kommentaren und fachkundigen Bemerkungen für Informationen und gute Laune. 

Weitere Informationen: Hafenrundfahrten

Trennlinie

Speicherstadt

Südlich der Hamburger Innenstadt, 20457 Hamburg
HVV: U1 Haltestelle Meßberg, U3 Haltestelle Baumwall, S3 und S1 Haltestelle Stadthausbrücke

Auf einem Spaziergang oder einer Stadtrundfahrt durch die über 100 Jahre alte Speicherstadt gibt es für Eltern und Kinder viel zu entdecken. Die roten Backsteinbauten des Weltkulturerbes sind auf Eichenpfählen ins Wasser gebaut, der Stadtteil ist durchzogen von Fleeten und lässt sich deshalb prima per Barkasse erkunden.

Eine ganze Reihe von Museen, die auch kleinere Kinder begeistern, wie das Gewürzmuseum, das Miniaturwunderland und das Hamburg Dungeon, das Internationale Maritime Museum und das Zollmuseum befinden sich in der Speicherstadt. Bei Familienrundgängen extra für Kinder erkunden die Besucher, wo der Pirat Klaus Störtebeker seinen Goldschatz versteckt hat und was bei Ebbe und Flut passiert.

In einem im Wortsinn ganz besonderem Licht erstrahlt die Speicherstadt ab der einsetzenden Dämmerung: Die Häuser werden von über 1.000 Lampen kunstvoll angestrahlt. Bei einem Gang durch den Holländischen Brook zum Beispiel kommt man sich vor wie in einer vergangenen Zeit.

Weitere Informationen: Speicherstadt

Trennlinie

Außerdem:

  • Dockland: Wer die sieben Stockwerke überwunden hat und auf dem Dach des Dockland steht wird mit einem wunderbaren Blick über den Hafen belohnt.
  • Alter Elbtunnel: Seit über 100 Jahren verbindet der Elbtunnel St. Pauli mit Steinwerder. Die Fahrt mit einem der großen Fahrstühle ist ein Abenteuer, das Panorama von der anderen Elbseite lohnenswert. 
  • Hafenmuseum: Hier gibt es jeden Sonntag für Kinder den "Grundkurs Hafen" mit allerlei praktischen Prüfungen und einem „amtlichen” Hafen-Pass als Abschluss. Das Hafenmuseum ist geöffnet von April bis Oktober.​​​​​​​​​​​​​​

Alle Angaben ohne Gewähr. Stand der Informationen Oktober 2018

Autor:

Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie
In Hamburg gibt es viel zu sehen. Aber nicht jede Sehenswürdigkeit begeistert gleichermaßen Kinder und Eltern. hamburg.de präsentiert Ihnen eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten, bei denen alle Familienmitglieder zu ihrem Recht kommen.
https://www.hamburg.de/image/4091176/1x1/150/150/9e6643fe6e528e62c823893521cced05/KG/miniatur-wunderland-in-hamburg.jpg
20190711 11:02:25