Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Leichte Sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Video FAQ Ich komme aus dem Ausland zurück. Was muss ich beachten?

Symbol für Alltagssprache
Original-Text
Leichte Sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Ich komme aus dem Ausland zurück. Was muss ich beachten?

Video is loading...
Symbol für Schließen

Ich komme aus dem Ausland zurück. Was muss ich beachten?

1. Anmeldepflicht

Bei Rückkehr aus einem Hochrisikogebiet und Virusvariantengebiet gilt: Alle Einreisenden und Rückkehrenden müssen - unabhängig von der Art der Einreise, per Flugzeug, Bahn oder Auto eine Einreiseanmeldung vornehmen. Sie sollte über ein digitales Meldeformular unter www.einreiseanmeldung.de vorgenommen werden, auch per Mobilgerät. Außerdem gelten gewisse Nachweis- und gegegenbenfalls auch Quarantänepflichten für Einreisende. ·       Testergebnisse, Impfnachweis oder Genesenennachweis müssen über www.hamburg.de/corona-kontakt an das Gesundheitsamt übermittelt werden.

Seit dem 1. August 2021 gilt eine neue Coronavirus-Einreiseverordnung (Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) (bundesgesundheitsministerium.de)).

Risikogebiete werden ab dem 1. August 2021 in zwei Kategorien ausgewiesen:

Die weiteren Regelungen werden durch die bundesweit geltende Coronavirus-Einreise-Verordnung bestimmt und hängen davon ab, ob die Einreise aus einem

  • Hochrisikogebiet
  • Virusvariantengebiet

erfolgt. Die Kategorie der „einfachen“ Risikogebiete entfällt. Das Robert Koch-Institut veröffentlicht die Ausweisung internationaler Risikogebiete unter diesem Link: Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete

2. Nachweispflicht
Ab dem 01. August 2021 sind alle Rückreisenden ab 12 Jahren verpflichtet, bei Einreise über 

  • ein negatives Coronavirus SARS-CoV-2-Test-Ergebnis,
  • einen  Impfnachweis oder 
  • einen Genesenennachweis 

zu verfügen. 

Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. 

Der Testnachweis muss sich jeweils auf einen Test beziehen, der maximal 48 Stunden (bei Antigen-Tests) oder 72 Stunden (PCR) zurückliegt. Für die Berechnung dieser Zeiträume ist der Zeitpunkt der Einreise maßgeblich. Bei Virusvariantengebieten verkürzt sich die Frist bei Antigen-Tests auf 24 Stunden.

Bei Hochrisikogebieten kann ein Impf- / Genesenennachweis einen negativen Testnachweis ersetzen und von der Einreisequarantäne befreien. Dies gilt derzeit jeweils nicht bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet!

3. Quarantäne

Wenn Sie sich in einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben, müssen Sie sich grundsätzlich direkt nach Ankunft nach Hause - oder in eine sonstige Beherbergung am Zielort - begeben und 10 Tage (bei Einreise aus Hochrisikogebieten) bzw. 14 Tage (bei Einreise aus Virusvariantengebieten) absondern (häusliche Quarantäne). 

Während der Quarantäne ist es nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch zu empfangen. Vergessen Sie nicht: Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, der Nachbarn und aller anderen Menschen in Ihrem Umfeld. Verstöße gegen die Quarantäneregeln können mit Bußgeldern geahndet werden!

Beendigung bei Hochrisikogebieten: Die häusliche Quarantäne kann vorzeitig beendet werden, wenn ein Genesenennachweis, ein Impfnachweis oder ein negativer Testnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter www.einreiseanmeldung.de übermittelt wird. Die Quarantäne endet mit dem Zeitpunkt der Übermittlung. Wird der Nachweis bereits vor Einreise übermittelt, so ist keine Quarantäne erforderlich. Im Fall der Übermittlung eines Testnachweises darf die zugrundeliegende Testung frühestens fünf Tage nach der Einreise  erfolgt sein. Für Kinder unter 12 Jahren endet die Quarantäne nach Voraufenthalt in einem Hochrisikogebiet nach dem fünften Tag der Einreise automatisch.

Antigenschnelltests (nach der Einreise aus Risikogebieten oder zur Verkürzung der Absonderung nach der Einreise aus Hochinzidenzgebieten) können kostenlos in den Testzentren der Stadt erfolgen: Testzentren - hamburg.de.

Auch in Arztpraxen können Sie sich testen lassen, die Terminvergabe erfolgt unter: https://eterminservice.de/terminservice. Sie dürfen die Absonderung kurzzeitig und nur zum Zweck des Tests verlassen.

Beendigung bei Virusvariantengebieten: Nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten dauert die Quarantäne grundsätzlich 14 Tage. Eine vorzeitige Beendigung bei Virusvariantengebieten kommt in Betracht, wenn:

Wird das betroffene Virusvariantengebiet noch während der Absonderungszeit in Deutschland herabgestuft, gelten für die Beendigung der Absonderung die Regelungen für diese Gebietsart.

Sonderfall der Beendigung durch Entlistung: Die häusliche Quarantäne endet außerdem automatisch, sobald das betroffene Gebiet nicht mehr unter www.rki.de/risikogebiete gelistet ist (sogenannte Entlistung).

Treten binnen zehn Tagen nach Einreise Symptome einer Corona-Infektion auf, wenden Sie sich bitte an das zuständige Gesundheitsamt. Dieses wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen. Unter folgendem Link können Sie bei Eingabe der Postleitzahl ermitteln, welches Gesundheitsamt für Sie zuständig ist:  https://tools.rki.de/PLZTool.

Die Quarantänepflicht gilt vorerst bis zum 30. September 2021.

Ausnahmeregelungen zum Beispiel für bestimmte Berufsgruppen oder Pendler finden Sie in der Coronavirus-Einreise-Verordnung, diese müssen ggfs. vorab beim zuständigen Gesundheitsamt beantragt werden.

Stand: 2. August 2021

mehr in Gebärden­sprache

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch