Luca-App

Neue Verordnung gilt seit 22. Mai 2021

Die neue Rechtsverordnung ist am 23. August 2021 in Kraft getreten. Sie finden die aktuelle nichtamtliche Lesefassung unter www.hamburg.de/verordnung. Rechtlich maßgeblich sind die im Hamburgischen Gesetz- und Verordnungsblatt veröffentlichten Fassungen und Änderungen (im Internet abrufbar unter www.luewu.de).

Bitte beachten Sie: 

Hinweis: Die Regeln für vollständig Geimpfte und Genesene finden Sie in unserem Artikel "Erleichterungen für Geimpfte und Genesene".

Test

Was ist die Luca-App?


(Stand:  5. August 2021 10:00  Uhr)

Die Luca-App ermöglicht die digitale Erfassung von Kontaktdaten und soll den Gesundheitsämtern die Kontaktverfolgung im Infektionsfall erleichtern und damit wertvolle Zeit sparen. Nutzerinnen und Nutzer können ihre Daten in der App hinterlegen und vor Ort via QR-Code einchecken. Die App ist für die Nutzerinnen und Nutzer kostenfrei, ihre Daten bleiben der besuchten Einrichtung gegenüber anonym.

Antworten auf alle Fragen rund um die Einrichtung der App für gewerbliche oder private Kontaktanlässe, die Nutzung für Bürgerinnen und Bürger, die technischen Grundlagen und die Sicherheitsstandards beim Datenschutz finden Sie hier: https://www.luca-app.de/faq/

Welche Vorteile hat eine digitale Kontaktnachverfolgung?


(Stand:  5. August 2021 10:00  Uhr)

Die digitale Kontaktnachverfolgung spart wertvolle Zeit im Kampf gegen die Pandemie. Sollten Kundinnen oder Kunden selbst nicht in der Lage sein, ihre Daten digital zu hinterlegen, weil zum Beispiel kein Smartphone vorhanden ist oder eine körperliche Einschränkung besteht, können Betreiberinnen und Betreiber die Daten selbst digital in das System aufnehmen oder dieses ihren Kundinnen und Kunden zum Beispiel über ein Laptop ermöglichen. Bitte helfen Sie auch Personen mit Seheinschränkungen beim Scannen des QR-Codes. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeiten und leisten dabei wertvolle Hilfestellung bei der Kontaktnachverfolgung. Eine weitere Möglichkeit der Nutzung von Luca für Personen ohne Smartphone ist der Schlüsselanhänger (siehe Antwort zur Frage Was ist der luca Schlüsselanhänger und wie funktioniert er?)

Sind meine Daten sicher?


(Stand:  7. Mai 2021 12:00  Uhr)

Das Luca-System stellt eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bereit. Die Kontaktdaten werden bereits im Smartphone mit einem Schlüssel des jeweiligen Gesundheitsamts und einem Schlüssel des Gastgebers zweifach gesichert. Das Luca-System speichert sie in Deutschland bei einem nach ISO-27001 zertifizierten Anbieter. Allein die Gesundheitsämter sind dazu berechtigt, die Kontaktdaten über das Luca-System bei Unternehmen oder Nutzerinnen und Nutzern anzufordern.

Was leistet die Luca-App im Vergleich zur Corona-Warn-App?


(Stand:  3. Mai 2021 13:45  Uhr)

Das Update der Warn-App zur Check-In-Funktion setzt auf eine dezentrale Speicherung der Daten und anonyme Warnung der ebenfalls eingecheckten Personen über die App. Die Gesundheitsämter sind bei dieser Lösung weiter außen vor. Sie funktioniert über automatisch generierte Warnungen nur innerhalb des eigenen Systems und ohne fachliche Einschätzung der Gesundheitsämter und ersetzt nicht die bisher über Papierformulare betriebene Nachverfolgung. Genau diese Formulare werden durch die Luca-App digitalisiert. Dies macht es sowohl für die Betreiberinnen und Betreiber leichter als auch für die angebundenen Gesundheitsämter, die durch die Übermittlung der digitalen Daten deutlich schneller Kontaktpersonen benachrichtigen können.

Was brauche ich, wenn ich luca nutzen möchte und welche Daten muss ich angeben?


(Stand:  5. August 2021 10:00  Uhr)

Um Luca nutzen zu können, benötigen Sie ein Android-Smartphone oder iPhone, eine Datenverbindung per Handynetz und einen Zugang zum Google Playstore bezeihungsweise Apple Appstore.

Beim Einrichten der App auf Ihrem Smartphone werden Sie um folgende Angaben gebeten: Vor- und Nachname, Telefonnummer des Smartphones, E-Mail-Adresse (optional) sowie der aktuelle Wohnort.

Wer kein Smartphone besitzt, kann alternativ einen Schlüsselanhänger nutzen. Für die Registrierung eines Schlüsselanhängers benötigen Sie dann zusätzlich zu den oben aufgeführten Angaben die Seriennummer des Schlüsselanhängers, die Sie auf dem Anhänger finden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter "Was ist der luca Schlüsselanhänger und wie funktioniert er"?

Sowohl für die Registrierung mit dem Smartphone als auch mit dem Schlüsselanhänger wird eine TAN benötigt, die der Nutzerin / dem Nutzer direkt bei der Registrierung zugesendet wird.

Welche Vorteile hat die Nutzung von Luca für Nutzerinnen und Nutzer?


(Stand:  5. August 2021 10:00  Uhr)

Nutzen Sie Luca, gelingt das Betreten von Locations schnell und ohne Aufwand. Sie können sich selbst einchecken oder sich per Scanner einchecken lassen. Das handschriftliche Ausfüllen von Kontaktformularen entfällt somit. Zusätzlich bietet Luca Ihnen eine Übersicht aller von Ihnen besuchten Locations. Sie haben neben den Orten selbst auch einen detaillierten Einblick in Ihre Aufenthaltsdauer am jeweiligen Ort.

Testergebnisse aus teilnehmenden Testzentren können in der Luca App hinterlegt werden, um diese dann beispielsweise beim nächsten Restaurantbesuch vorzeigen zu können.

Sollte sich an einem der aufgesuchten Orte ein Risiko ergeben haben, kommt das Gesundheitsamt automatisch auf die betroffenen Personen zu.

Die Übermittlung von Daten an das Gesundheitsamt erfolgt erst nach individueller Freigabe seitens einer Person, die infiziert oder als Kontaktperson betroffen ist; es werden zudem nur diejenigen Daten übertragen, die für den exakten Aufenthaltszeitraum und -ort der infizierten Person relevant sind.

Welche Vorteile hat die Nutzung von Luca für Betreiberinnen und Betreiber?


(Stand:  5. August 2021 10:00  Uhr)

Kontaktinformationen von Gästen oder Kundinnen und Kunden werden ausschließlich digital erfasst. Dadurch entfällt die Arbeit mit handschriftlich ausgefüllten Kontaktformularen sowie der entsprechenden datenschutzkonformen Bereitstellung und Aufbewahrung. Zusätzlich hat dies für Sie den Vorteil, dass keine Prüfungspflicht der Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der Kontaktdaten mehr besteht, da die Nutzerin oder der Nutzer seine Kontaktdaten in der Luca-App hinterlegt hat.

Die Entschlüsselung der Gästelisten durch die Gesundheitsämter erfolgt erst nach Ihrer Freigabe. Dadurch haben Sie einen genauen Einblick darüber, zu welchem Zeitraum Check-ins an die zuständigen Gesundheitsämter freigegeben werden. Durch die Speicherung der Daten auf deutschen Servern sind die Daten der Gäste, beziehungsweise Kundinnen und Kunden zudem sicher aufgehoben.

Bei der Nutzung von Luca stellt die Anwendung Ihnen zudem eine sehr nutzerfreundliche Oberfläche bereit. Hier können Sie Ihre Standorte verwalten und haben beispielsweise die Möglichkeit, zu sehen, wie viele Gäste bzw. Kundinnen und Kunden sich gerade in Ihrer Location aufhalten, auch wenn Sie nicht vor Ort sind. 

Um sicherzustellen, dass Gäste beziehungsweise Kundinnen und Kunden beim Verlassen Ihrer Location ausgecheckt werden, können Sie das Geofencing aktivieren. Dabei können Sie selbst entscheiden, nach welchem Radius die Person automatisch aus Luca ausgecheckt werden soll.

Wie gelingt die Einführung von Luca in meinem Betrieb?


(Stand:  15. September 2021 10:00  Uhr)

Um Luca einzusetzen, muss zunächst eine Registrierung als "Luca Location" erfolgen. Im Anschluss gibt es zwei Varianten für die Nutzung durch Gäste bzw. Kundinnen und Kunden. Entweder können QR-Codes generiert werden, damit Gäste bzw. Kundinnen und Kunden sich eigenständig einchecken, oder Sie nutzen einen Scanner, ein Smartphone oder ein Tablet, um Gäste beziehungsweise Kundinnen und Kunden quasi per Hand einzuchecken.

Für Restaurants, Bars, Cafés, oder ähnliche Lokalitäten, die mit Sitzplätzen ausgestattet sind, empfiehlt sich die Unterteilung in einzelne Tisch-QR-Codes. Dies ermöglicht eine präzise Kontaktnachverfolgung. Für den Einzelhandel, Einkaufszentren, Fitnessstudios, oder ähnliche Einrichtungen, ohne explizite Unterteilung der Örtlichkeit, empfiehlt es sich Bereichs-QR-Codes zu nutzen.

Platzieren Sie die QR-Codes nach Möglichkeit an Eingängen, in Bereichen und / oder Tischen der Location gut sichtbar, damit Ihre Gäste bzw. Kundinnen und Kunden schnell darauf aufmerksam werden.

Für Gäste beziehungsweise Kundinnen und Kunden ohne Smartphone ist eine Nutzung per digitalem Kontaktformular oder Schlüsselanhänger möglich. Hierbei werden die Gäste beziehungsweise Kundinnen und Kunden per Scanner, Smartphone oder Tablet eingeloggt. Weitere Informationen dazu gibt es hier: https://www.luca-app.de/schluesselanhaenger/

Betreiberinnen und Betreiber können sich bei Fragen zur Anwendung der luca App an die Hamburger Hotline 040 42823-1371 oder an luca-fragen@kasse.hamburg.de wenden.

Weitere Informationen gibt es in dem Dokument "luca Locations - Der allgemeine Leitfaden".

Was ist der luca Schlüsselanhänger und wie funktioniert er?


(Stand:  5. August 2021 10:00  Uhr)

Der Luca Schlüsselanhänger ist eine komfortable und sichere Alternative, wenn Sie kein Smartphone nutzen. Er ermöglicht Ihnen die Dokumentation von Orten, an denen Sie sich in der Öffentlichkeit aufgehalten haben.

Sobald Sie einen Ort mit luca-Nutzung betreten, können Sie Ihren Schlüsselanhänger vom dort tätigen Personal einscannen lassen. Im Falle eines Infektionsgeschehens setzt sich das zuständige Gesundheitsamt mit Ihnen in Verbindung und Sie werden aufgefordert Ihre Seriennummer anzugeben. So funktioniert auch ohne Smartphone eine schnelle Übermittlung von Kontaktdaten.

Den Luca Schlüsselanhänger erhalten Sie kostenfrei in Ihrem Kundenzentrum (Bezirksamt). Bevor Sie den Anhänger nutzen können, ist eine Registrierung erforderlich. Diese können Sie über folgende Website durchführen: https://app.luca-app.de/registerBadge/. Für Menschen, die keinen Internet-Zugang haben, kann der Schlüsselanhänger auch mit einem telefonischen Anruf registriert werden. Die Telefonnummer der Luca-Hotline lautet: 040 42823-1371.

Wie kann ich ein Testergebnis bei Luca hinterlegen?


(Stand:  5. August 2021 10:00  Uhr)

Testergebnisse aus teilnehmenden Testzentren können in der Luca App hinterlegt werden, um diese dann beispielsweise beim nächsten Restaurantbesuch vorzeigen zu können.

Das Testergebnis kann unter „Mein luca“ mithilfe des QR-Codes auf dem Testbescheid eingescannt werden. Erhält man das Testergebnis per Mail, folgt man den entsprechenden Anweisungen und nutzt den hinterlegten Link um das Testergebnis einzupflegen.

Wie organisiere ich eine Veranstaltung mit Luca?


(Stand:  15. September 2021 10:00  Uhr)

Luca kann überall da eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen. Informationen, wie Sie mit Luca eine Veranstaltung erfolgreich umsetzen, finden Sie in dem Dokument "Der Leitfaden
für deine Veranstaltung
".

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch