Sport

Sport


Neue Verordnung gültig ab 1. Juli 2020

Bitte beachten Sie: Es gilt grundsätzlich die Abstandsregel. Siehe hierzu §3 der Rechtsverordnung vom 30. Juni 2020 und die Antwort zur Frage "Muss ich einen Mindestabstand zu anderen Personen einhalten?"

  • Rechtlich maßgeblich sind die im Hamburgischen Gesetz- und Verordnungsblatt veröffentlichen Fassungen und Änderungen (im Internet abrufbar unter www.luewu.de).
  • Die neue Rechtsverordnung vom 30. Juni 2020 wird am 1. Juli 2020 gültig.

Der ab dem 1. Juli 2020 geltende Neuerlass der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Epidemie hat das Ziel, verschiedene Bereiche des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens zu lockern. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass trotz der Lockerungen weiterhin sowohl auf Hygiene- als auch auf Abstandsregelungen zu achten ist und mit Vernunft und gesundem Menschenverstand zu handeln ist. Jede Person ist aufgerufen, die körperlichen Kontakte zu anderen Personen als den Angehörigen des eigenen Haushalts auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren, um gemeinsam zur weiteren Vermeidung der Übertragung des Coronavirus beizutragen.

  1. Welche Abstandsregelungen gelten beim Sporttreiben? 
  2. Welche Hygieneregelungen gelten beim Sporttreiben?
  3. Wo darf Sport betrieben werden?
  4. Welche Sportarten sind erlaubt?
  5. Wann werden die bezirklichen Sportanlagen wieder geöffnet?
  6. Wie groß dürfen Trainingsgruppen sein?
  7. Sind Auswechselspieler erlaubt?
  8. Zählen Trainerinnen und Trainer oder Übungsleiterinnen und -leiter zu der Zehn-Personen-Gruppe?
  9. Sind Wettkämpfe wieder zulässig?
  10. Müssen die Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen am Sportangebot im Freien und in geschlossenen Räumen dokumentiert werden?
  11. Muss ich beim Sporttreiben eine Maske tragen?
  12. Dürfen Umkleiden und Duschen in den Sportstätten wieder genutzt werden?
  13. Dürfen in Mehrfeldhallen alle Felder genutzt werden? Was ist mit Beachvolleyballfeldern?
  14. Sind Reitställe wieder geöffnet?
  15. Dürfen die Bewegungsinseln oder andere frei zugängliche Sportgeräte beziehungsweise -anlagen wieder genutzt werden?
  16. Darf ich wieder schwimmen gehen?
  17. Dürfen Gaststätten auf Vereinsgeländen und Vereinsgebäude wieder öffnen?
  18. Welche Regeln gelten für Wassersport?

Welche Abstandsregelungen gelten beim Sporttreiben?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Beim Sportbetrieb ist ein Mindestabstand von 1,5 Meter im Freien und 2,5 Meter in geschlossenen Räumen einzuhalten. Dieses Abstandsgebot gilt nicht für Personen, die in der gleichen Wohnung leben, Ehegatten, Lebenspartnerinnern und Lebenspartner, Verwandte in gerader Linie oder Personen zwischen denen ein Sorge- und Umgangsrechtsverhältnis besteht. Ebenso müssen Gruppen bis einschließlich zehn Personen beim Sportbetrieb den Mindestabstand von 1,5 Metern im Freien und 2,5 Metern in geschlossenen Räumen nicht einhalten.

Zurück zum Seitenanfang

Welche Hygieneregelungen gelten beim Sporttreiben?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Die Abstände sind mit Ausnahmen von den in Frage 1 genannten Personen einzuhalten. Es ist auf eine Hand- und Nieshygiene zu achten. Sporttreibenden mit akuten Erkältungssymptomen ist das Sporttreiben mit anderen Personen nicht gestattet. Hände sind regelmäßig zu waschen und Sportgeräte zu desinfizieren. In geschlossenen Räumen ist eine ausreichende Lüftung zu gewährleisten.

Zurück zum Seitenanfang

Wo darf Sport betrieben werden?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Sport ist sowohl im Freien als auch in Sporthallen, Fitnessstudios, Tanzschulen, Schießständen, Yogastudios  etc. unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln erlaubt.

Zurück zum Seitenanfang

Welche Sportarten sind erlaubt?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Es sind alle Sportarten unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln erlaubt. Die Spitzenverbände haben hierzu entsprechende Konzepte erarbeitet, welche einzuhalten sind. Die Konzepte sind auf der Homepage des Deutschen Olympischen Sportbundes (www.dosb.de) veröffentlicht.

Zurück zum Seitenanfang

Wann werden die bezirklichen Sportanlagen wieder geöffnet?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Die bezirklichen Sportanlagen im Freien sind geöffnet. Auch darf der Sportbetrieb auf allen Sportanlagen (auch in Hallen, Fitness- und Sportstudios, Tanzschulen etc.) erfolgen. Es kann jedoch zu Einschränkungen kommen.

Sportanlagen dürfen aus geselligen Gründen nicht betreten werden. Dies ist auch in den aktuellen Handlungsanweisungen der Bezirksämter so festgehalten.

Zurück zum Seitenanfang

Wie groß dürfen Trainingsgruppen sein?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Trainingsgruppen dürfen ohne Einschränkung der Zahl trainierender Personen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln trainieren. Gruppen bis einschließlich zehn Personen können ohne Einhaltung der Mindestabstände trainieren. Die Konzepte der jeweiligen Spitzenverbände sind einzuhalten.

Zurück zum Seitenanfang

Sind Auswechselspieler erlaubt?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Der ständige Wechsel von Spielern während eines Spiels ist nur möglich, wenn die Gesamtpersonenzahl zehn nicht übersteigt. Dies bedeutet, dass bei Mannschaftsportarten mit der Möglichkeit von Auswechselungen auch die Auswechselspieler zu den zehn Personen eingerechnet werden - Wechselspieler sind also Teil als der Gruppe anzusehen.

Beispiel: Volleyball 5 gegen 5 ohne Auswechselspieler ist erlaubt. Ebenso ist auch das Spielen 4 gegen 4 mit zwei Auswechselspielern zulässig. Spielen mehr als zehn Personen einschließlich Wechselspieler, ist das Abstandsgebot einzuhalten..

Zurück zum Seitenanfang

Zählen Trainerinnen und Trainer oder Übungsleiterinnen und -leiter zu der Zehn-Personen-Gruppe?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Ja, sofern aufgrund von Hilfestellung (zum Beispiel beim Turnen) oder anderer Notwendigkeiten Körperkontakt besteht. Können Trainerinnen und Trainer oder Übungsleiterinnen und -leiter den genannten Abstand einhalten (zum Beispiel . beim Schwimmen), zählen sie nicht zu der Trainingsgruppe. Bei Besprechungen sind die Abstände zu beachten.

Zurück zum Seitenanfang

Sind Wettkämpfe wieder zulässig?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Ja, sofern bei Kontaktsportarten maximal zehn Personen zeitgleich mit- und gegeneinander pro Spiel antreten (zum Beispiel Badminton, Beachvolleyball, Tennis, Tischtennis), ist dies gestattet.

Auch Kampfsport ist erlaubt, wenn die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Zurück zum Seitenanfang

Müssen die Kontaktdaten aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sportangebot im Freien und in geschlossenen Räumen dokumentiert werden?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Ja, die Kontaktdaten (Name, Wohnanschrift und Telefonnummer) sind unter Angabe des Datums der Übungseinheit zu dokumentieren. Diese Aufzeichnungen sind vier Wochen aufzubewahren und der zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen, damit etwaige Infektionsketten nachvollzogen werden können. Die Verwendung der Kontaktdaten zu anderen Zwecken sowie deren Weitergabe an unbefugte Dritte sind untersagt. Dies gilt sowohl für Sportangebote im Freien und in geschlossenen Räumen als auch für Frei-, Natur- und Schwimmbäder.

Zurück zum Seitenanfang

Muss ich beim Sporttreiben eine Maske tragen?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Nein, beim Sporttreiben muss kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Beim Zutritt zu den Sporthallen sowie vor und nach den Übungseinheiten im Gebäude wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen. Zu jeder Zeit müssen die Abstandsregelung sowie die Hygienevorschriften (siehe Fragen 1 und 2) eingehalten werden. Der Anbieter kann von seinem Hausrecht Gebrauch machen und zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auffordern.

Zurück zum Seitenanfang

Dürfen Umkleiden und Duschen in den Sportstätten wieder genutzt werden?

(Stand: 03.07.2020, 16:00 Uhr)

Dusch- und Umkleideräume dürfen ab dem 1. Juli unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ​​​​​​​genutzt werden. Die Sanitär- und Toilettenanlagen sind regelmäßig zu reinigen. Es wird empfohlen, dass die Sportler*innen bereits in Sportbekleidung zur Sportanlage kommen und diese auch so wieder verlassen. Es kann jedoch bei den Öffnungen zu Einschränkungen kommen.

Zurück zum Seitenanfang

Dürfen in Mehrfeldhallen alle Felder genutzt werden? Was ist mit Beachvolleyballfeldern?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Ja, sofern es fest installierte Abgrenzungsmöglichkeiten (Trennwände oder ähnliches) zwischen den Feldern gibt, können alle Felder genutzt werden. Es gelten für jedes Feld die in Abstands- und Hygieneregeln

Beispiel: Bei heruntergelassenen Trennwänden können auf jedem Hallenfeld bis zu zehn Personen zeitgleich Sport treiben, ohne untereinander die Mindestabstände einhalten zu müssen. Zu den anderen Trainingsgruppen sind die Abstände weiterhin einzuhalten.

Auch dürfen alle Beachvolleyballfelder im Freien genutzt werden, wenn diese in unmittelbarer Nähe nebeneinander liegen. Bedingung ist, dass zwischen den einzelnen Feldern ein Abstand von 1,5 Metern besteht. Es gelten für jedes Feld die genannten Abstands- und Hygieneregeln.

Zurück zum Seitenanfang

Sind Reitställe wieder geöffnet?

(Stand: 27.05.2020, 18:05 Uhr)

Die Anlagen sind für den sportlichen Betrieb wieder geöffnet. Es gelten jedoch Hygiene- und Abstandsvorschriften sowie die Hinweise zum Betreten von Gebäuden. Die Hinweise der Handlungsempfehlung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung sind zu beachten.

Zurück zum Seitenanfang

Dürfen die Bewegungsinseln oder andere frei zugängliche Sportgeräte bzw. -anlagen wieder genutzt werden?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Ja, sofern die Abstandsgebote sowie die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Ansprechpartner für die bezirklichen Anlagen finden Sie auf der Seite "Bezirksämter & Ansprechpartner - Abteilungen Sport"

Zurück zum Seitenanfang

Darf ich wieder schwimmen gehen?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Ja, neben dem Schwimmen im Freiwasser und in Freibädern sind alle öffentlichen und privaten Freibäder, in denen das Wasser gechlort wird, wieder geöffnet. Ebenso dürfen Natur- und Hallenbäder wieder öffnen. Grundsätzlich sind bei der Nutzung der Frei- und Schwimmbäder die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Zudem ist den jeweiligen Schutzkonzepte der Betreiber sowie den Anweisungen des Bäderpersonals Folge zu leisten. Es kann jedoch zu Einschränkungen kommen. Weitere Informationen zu den Öffnungen sind auf der Homepage der Bäderland Hamburg GmbH zu entnehmen.

Zurück zum Seitenanfang

Dürfen Gaststätten auf Vereinsgeländen und Vereinsgebäude wieder öffnen?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Vereinsgebäude dürfen betreten werden, jedoch nur unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Buffets dürfen nicht angeboten werden. Häufig berührte Oberflächen müssen regelmäßig gereinigt werden. Die Kontaktdaten der Anwesenden müssen dokumentiert werden.  

Sofern die Gaststätten auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, dürfen diese geöffnet werden, sofern die Regelungen gemäß §15 der Rechtsverordnung vom 30. Juni 2020 eingehalten werden.

Sportanlagen dürfen aus geselligen Gründen nicht betreten werden. Dies ist auch in den aktuellen Handlungsanweisungen der Bezirksämter so festgehalten.

Zurück zum Seitenanfang

Welche Regeln gelten für Wassersport?

(Stand: 03.07.2020, 16:30 Uhr)

Es gelten folgende Regeln für Wassersport:

  • Wassersport (Rudern, Kanu, Segeln, SUP, Boote mit Maschinenantrieb etc.) darf betrieben werden, sofern die Abstandsgebote (auch im Boot) sowie die Hygienevorgaben eingehalten werden.
  • Beim Wassersport darf ein Beiboot mit Trainern die Sportler begleiten, sofern die Abstandsgebote (auch im Boot) sowie die Hygienevorgaben eingehalten werden.
  • Auf einem Segelboot darf übernachtet werden, sofern der Betreiber der Anlage sein Hausrecht nicht anderweitig ausübt.
  • Wassersportgeräte dürfen verliehen werden.
  • Boots- und Fahrradverleiher dürfen öffnen.
  • Minigolf- und Wasserskianlagen dürfen öffnen, sofern die jeweilige Sportaktivität unter Einhaltung der Abstandsgebote durchgeführt wird und entsprechende Hygienevorgaben eingehalten werden.

Zurück zum Seitenanfang

Themenübersicht auf hamburg.de

Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen