Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Geschäftsbericht 2020 1. Der Konzern Freie und Hansestadt Hamburg

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

„Die Freie und Hansestadt Hamburg ist ein demokratischer und sozialer Rechtsstaat“ – Artikel 3 der Verfassung der Freien und Hansestadt Hamburg (HV).

1. Der Konzern Freie und Hansestadt Hamburg

Die Bürgerschaft ist das Landesparlament. Die 123 Abgeordneten sind die parlamentarische Vertretung der Hamburgerinnen und Hamburger. Die Bürgerschaft übt das Budgetrecht aus; sie verabschiedet den Hamburger Haushalt. Der Haushaltsplan, der als Doppelhaushalt für zwei Jahre aufgestellt wird, ermächtigt den Senat, Kosten zu verursachen und Auszahlungen für Investitionen zu leisten.

Der Erste Bürgermeister und die Senatorinnen und Senatoren bilden die Landesregierung – den Senat. Der Senat führt und beaufsichtigt die Hamburger Verwaltung. Der Erste Bürgermeister gibt den politischen Kurs vor und beruft die Senatorinnen und Senatoren, die die Verantwortung für ihr jeweiliges Ressort tragen.

Die sieben Bezirksämter kümmern sich um die Aufgabenerledigung vor Ort.

In den Behörden und Ämtern (sogenannte Kernverwaltung) sind insgesamt 68.233 Menschen beschäftigt.

Die Stadt Hamburg erbringt aber auch zahlreiche Leistungen für ihre Bürgerinnen und Bürger über eigenständig agierende Träger. Diese Träger können als Landesbetriebe, Sondervermögen, Anstalten und Körperschaften öffentlichen Rechts oder als privatrechtlich verfasste Organisationen agieren. Damit hat die Stadt Hamburg flexible Formen der Aufgabenwahrnehmung geschaffen. Die Aufgabenwahrnehmung ist formell zwar aus der Kernverwaltung – und damit auch aus dem Hamburger Haushalt – ausgegliedert, die Organisationen werden aber im Regelfall von der Stadt beherrscht. Sie werden unter dem Dach des „Konzerns FHH“ vereint. „Konzernmutter“ ist die Kernverwaltung.

Konzern FHH im Überblick Konzern FHH im Überblick

Herzstück des Konzerns ist die HGV Hamburger Gesellschaft für Vermögens- und Beteiligungsmanagement mbH (HGV). Sie ist die Konzernholdinggesellschaft für einen Großteil der öffentlichen Unternehmen und Beteiligungen der Stadt. In ihr sind rund 150 öffentliche Unternehmen gebündelt. Die HGV vereint in der Holding die Segmente öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Verkehr und Logistik, Ver- und Entsorgung, Immobilien und Stadtentwicklung und andere Beteiligungen.

In den Unternehmen des Konzerns FHH sind über 70.000 Menschen beschäftigt.

Gesteuert und beaufsichtigt werden die öffentlichen Unternehmen von der jeweils fachlich zuständigen Behörde. So ist beispielsweise die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen für die SAGA Siedlungs-Aktiengesellschaft Hamburg (SAGA) zuständig.


Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen

Anzeige
Branchenbuch