Hinduismus Krishna janmashtami

- 23. August 2019, beweglicher Feiertag -

Krishna janmashtami Hinduismus Feiertage Kalender Hamburg

Das Om-Zeichen in der Devanagari-Schrift Das Om-Zeichen in der Devanagari-Schrift
Krishnashtami / Krishna janmashtami 'Krishnas Geburtstag am achten Tag der dunklen Hälfte des Monats Bhadra' ist einer der heiligsten Tage im Hindu-Kalender und ebenfalls ein staatlicher Feiertag in Indien.

Dieses Fest, das zwischen Mitte August und Mitte September von allen Hindus gefeiert wird, ist insbesondere für die Verehrer des Gottes Vishnu von Bedeutung, dessen Inkarnation Krishna ist.

Krishna, 'dunkelblau', wird als Kind, junger Liebhaber und weiser Heldenkönig angebetet, wobei die Sujets über seine Kindheit am zahlreichsten sind.

Seinem Onkel mütterlicherseits, dem bösen und mächtigen König Kansa, wurde prophezeit, dass das achte Kind seiner Schwester ihn ermorden würde, und so versuchte dieser indische Herodes, das Baby direkt nach der Geburt zu töten.

Durch das Eingreifen himmlischer Kräfte wurde der als dunkelhäutiger Mensch geborene Gott gerettet, um die Welt vom Tyrannen Kansa zu befreien und die Menschheit zur Gerechtigkeit und zum Guten zurückzuführen.

Er ist die Hauptfigur im berühmten heiligen Text Bhagavadgita, einem Teil des Epos Mahabharata. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Mathura, Vrindavan und Gokul, wo das Zentrum seines Kultes ist und wo sein Geburtstag am prachtvollsten gefeiert wird.

Zu den Ritualen an diesem Tag gehören Fasten, Anbeten von Plastiken, die Krishna als Baby darstellen: sie werden an diesem Feiertag wie ein lebendiges Baby behandelt.

Plastiken von Krishna und seiner Geliebten, dem Milchmädchen Radha, werden geschaukelt. Die Opfergaben bestehen aus Milch und Milchprodukten, Krishnas Lieblingsspeisen.

Autorin: Prof. Dr. Tatiana Oranskaia

Literatur

Buß, Johanna. 2009. Hinduismus für Dummies. Weinheim: WILEY-VCH Verlag.

Glasenapp, Helmuth von. 1922. Der Hinduismus: Religion und Gesellschaft im heutigen Indien. München: Kunst Wolff Verlag, S. 353-357.

Partridge, Christopher (Hg.) 2006. Das große Handbuch der Weltreligionen. R. Brockhaus Verlag.

Empfehlungen