Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Islam Lailat al-qadr

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

- 19. Mai 2020: Die Nacht der Bestimmung, die Nacht der Allmacht; beweglicher Feiertag -

Lailat al-qadr - Islamische Feiertage im interreligiösen Kalender Hamburg

Stern und Halbmond Stern und Halbmond: ein Symbol des Islam.

Als lailat al-qadr wird die Nacht im Monat Ramadan bezeichnet, in der der Koran erstmals dem Propheten Mohammed herab gesandt wurde.

Das genaue Datum der Nacht der Bestimmung ist ungewiss. Es lässt sich lediglich auf die Ungeraden der letzten zehn Nächte des Ramadans festlegen.

Der islamische Tag beginnt im Einklang mit der biblischen Schöpfungsgeschichte jeweils mit Sonnenuntergang. Deshalb handelt es sich um die Nacht, die entweder den 21., 23., 25., 27., oder 29. Ramadan einleitet. Meist wird der 27. angenommen.

Der Koran widmet dieser besonderen Nacht die Sure 97, Vers 1-5. Dort heißt es: „Siehe, wir sandten ihn hernieder in der „Nacht der Bestimmung“. Und was lässt dich wissen, was die „Nacht der Bestimmung“ ist? Die „Nacht der Bestimmung“ ist besser als tausend Monate. Es steigen in ihr nieder die Engel und der Geist – und mit der Erlaubnis ihres Herrn zu jeglichem Geheiß. Friede ist sie, bis zum Anbruch der Morgendämmerung.“

Der Erzengel Gabriel diktierte in jener Nacht dem Propheten die ersten Worte der koranischen Offenbarung: „Im Namen des Erbarmers, des Barmherzigen. Trag vor im Namen deines Herrn, der schuf, den Menschen aus Anhaftendem schuf!“

Autorin: Prof. Dr. Katajun Amirpur

Schülerkommentare: Muslimische Feiertage

Themenübersicht auf hamburg.de