Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Islam Id al-fitr (Fest des Fastenbrechens)

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Fastenzeit endet, wenn die erste Mondsichel des folgenden Monats, Schawwal, gesehen worden ist. Dann beginnt das Fest des Fastenbrechens (23. bis 24. Mai 2020).

Id al-fitr (Fest des Fastenbrechens) - Islamische Feiertage im interreligiösen Kalender Hamburg

Stern und Halbmond Stern und Halbmond: ein Symbol des Islam.

Die Fastenzeit endet, wenn die erste Mondsichel des folgenden Monats, Schawwal, gesehen worden ist. Dann beginnt das Fest des Fastenbrechens.

Es ist neben dem Opferfest das bedeutendste islamische Fest und wird in manchen Gegenden der islamischen Welt drei Tage lang gefeiert. Das Feiern dieses Festes ist zwar keine religiöse Verpflichtung, jedoch gilt es als verdienstvoll dieses Fest gebührend zu feiern.

Das Fest wird entweder durch Kanonenschüsse in die Luft oder auch durch Feuerwerke eingeleitet. Dann soll man die große Waschung vornehmen und seine besten und möglichst neuen Kleider anlegen.

Zudem muss man die Armenspende zum Fest geben, denn, so sagt der Volksglaube, solange man die Spende nicht gezahlt hat, bleibt der Lohn für das Fasten zwischen Himmel und Erde hängen.

In manchen Gegenden, wie beispielsweise in der Türkei, wird das Fest auch Zuckerfest genannt (Ramazan Bayramı). Dieser Name hängt damit zusammen, dass vor allem Kinder in diesen Tagen kleinere Geschenke und Süßigkeiten bekommen.

Zu diesem Fest werden in der gesamten islamischen Welt Glückwünsche und Grußbotschaften ausgetauscht. Man nimmt es zum Anlass, sich gegenseitig zu besuchen und gemeinsam zu feiern.

Autorin: Prof. Dr. Katajun Amirpur

Schülerkommentare: Muslimische Feiertage

Themenübersicht auf hamburg.de