Judentum Hanukka (Weihung/Lichterfest)

- 23. bis 30. Dezember 2019, bewegliche Feiertage -

Hanukka (Weihung/Lichterfest) Feiertage Judentum Kalender Hamburg

Davidstern Davidstern, Symbol des jüdischen Glaubens und Volkes
Das Lichterfest Hanukka gedenkt des Triumphs des Lichts über die Dunkelheit.

Der historische Hintergrund des achttägigen Festes ist der Sieg einer Gruppe jüdischer Krieger, (die Makkabäer) über die syrische Armee im Jahr 165 vor der Zeitrechnung und die Umwidmung des entweihten Tempels.

Es wird erzählt, dass ein Ölkännchen, groß genug um die Tempelflamme für einen Tag brennen zu lassen nicht verunreinigt war, und dass dadurch die Flamme auf wundersame Weise für acht Tage brannte.

Um diese Wunder zu veranschaulichen, wird eine Chanukia (achtarmiger Leuchter) an einen Platz gestellt, der von außen einsehbar ist. Jeden Tag wird eine weitere Kerze entzündet.

Nach dem Brauch spielt man mit der Dreidel (vierseitiger Kreisel), isst Latkes (Kartoffelpfannkuchen) und Sufganiot (Doughnuts).

Autor: Prof. Dr. Ephraim Meir

Empfehlungen