Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Katholisches Christentum Ostern

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

- 12. bis 13. April 2020, bewegliche Feiertage -

Ostern - Katholische Feiertage im interreligiösen Kalender Hamburg

Lateinisches Kreuz Lateinisches Kreuz, Symbol d. Christentums

Das Fest der Auferstehung des Herrn am Ostersonntag ist das höchste Fest in der römisch-katholischen Kirche. Es entspricht terminologisch dem jüdischen Pessachfest.

Da sich das Datum des Festes nach dem März-Neumond richtet, ist es ein bewegliches Fest und wird frühestens am 22. März und spätestens am 25. April gefeiert.

Es beinhaltet die drei Tage des österlichen Triduum: Gründonnerstag, Karfreitag und den Ostersonntag.

Am Gründonnerstag gedenkt die Kirche des letzten Abendmahls Jesu mit seinen Jüngern und der folgenden Nacht am Ölberg.

Der Karfreitag ist geprägt durch einen  Gottesdienst um 15:00 Uhr, der in der Bibel angegebenen Todesstunde des Herrn am Kreuz.

Am Samstagabend oder Sonntagmorgen wird die Auferstehung Jesu gefeiert. Jesus Christus hat den Tod überwunden. Als seine Jünger zum Grab kommen, finden sie es leer vor. Jesus Christus ist von den Toten wieder auferstanden und hat den Tod überwunden. Erst zu einem späteren Zeitpunkt wird er in den Himmel aufgenommen werden.

Autorin: Bernadette Kuckhoff

Schülerkommentare: Katholische Feiertage

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch