Beh?rde f?r Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Tunnel Schnelsen Rohbau der Ostr?hre fertiggestellt

Ein weiterer wichtiger Meilenstein im Hamburger ?PP-Bauabschnitt ist erreicht. Am Samstag, den 23. Februar wurde das letzte Deckelelement der Ostr?hre hergestellt.

1 / 1

Rohbau der Ostr?hre fertiggestellt

42 Deckenelemente und Seitenw?nde wurden f?r die Ostr?hre hergestellt. F?r den Tunnel Schnelsen wurden insgesamt?33.000 m? bzw. 5.000 LKW-Ladungen Beton verbaut und 5.000 Tonnen Bewehrungsstahl verlegt.
Der komplette Rohbau f?r den?ersten der?drei Hamburger Deckel mit einer L?nge von 550 Metern ist damit abgeschlossen. Jetzt beginnen die Arbeiten f?r die?erforderliche?betriebs- und verkehrstechnische Ausstattung der Ostr?hre.

Nach Fertigstellung der Tunnelausstattung erfolgt die?Inbetriebnahme zun?chst?im Gegenrichtungsverkehr?mit zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung, um die Verkehrstechnik der Westr?hre f?r die endg?ltige Verkehrsf?hrung umzubauen.?

Im Anschluss wird der?L?rmschutzdeckel Schnelsen zwischenzeitlich mit zwei Fahrspuren je Tunnelr?hre in Betrieb genommen. Dieser Verkehrszustand wird ben?tigt, um die letzten Restarbeiten im Bereich des Mittelstreifens abzuschlie?en. Die noch ausstehenden Schrankensysteme f?r die Verkehrstechnik und die L?rmschutzelemente der Mittelwand m?ssen in dieser Phase montiert werden.

F?r die Verkehrsumlegungen und die Pr?fung der eingebauten Verkehrstechnik sind im vierten Quartal 2019 zwei 55-Stunden-Vollsperrungen der A 7 im Bauabschnitt Schnelsen notwendig. Diese werden an zwei Wochenenden stattfinden und fr?hzeitig in einer gesonderten Pressemitteilung kommuniziert.

Nach Fertigstellung des Mittelstreifenbereichs kann die finale Verkehrsf?hrung mit drei Fahrstreifen je Tunnelr?hre durch den Schnelsener L?rmschutzdeckel eingerichtet werden.

Die Verf?llung der Seitenbereiche hat bereits begonnen, im Weiteren wird die erste Schicht Mutterboden aufgebracht.