Langenfelder Brücke Wichtige Bauetappe abgeschlossen

Das letzte, rund 10.000 Tonnen schwere Betonteil der alten Fahrbahn Richtung Norden wurde erfolgreich am Stück verschoben und zerkleinert.

Wichtige Bauetappe abgeschlossen

Im August 2015 wurde eine wichtige Bauetappe der Langenfelder Brücke erfolgreich abgeschlossen: der sogenannte Verschub der restlichen alten Fahrbahn Richtung Norden (östlicher Überbau). Das massive, rund 10.000 Tonnen schwere und 208 Meter lange Betonteil wurde mittels Hydraulikzylindern, Stahlseilen und auf Hilfsstützen montierten, Teflon-beschichteten Verschiebelagern nach Norden gezogen, um es abseits der Bahngleise zerkleinern zu können — eine weltweit neue Technik des Brückenabbruchs. 

Die monatelange Tag- und Nachtarbeit der Ingenieure und Arbeiter ermöglichte eine nahezu termingerechte Realisierung. Der Einschub der neuen Langenfelder Brücke (Ost) läuft bereits seit Mitte August 2015 aus südlicher Richtung. In den kommenden Wochen werden die letzten Stützelemente abgebrochen sein und der Aufbau der Widerlager, das massive Betonteil, auf dem die neue Brücke aufliegt, beginnen. Voraussichtlich im Sommer 2016 kann die neue Fahrbahn Richtung Norden für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Aktuelles

Beteiligungsverfahren

Verkehr und Straßenwesen