Symbol

Planungsstand Was steht an?

Erfahren Sie hier mehr zur Planung der Arbeiten im Bereich der K 20 und K 30.

Bau-Team vor Ort

Was steht an?

Baubeginn für die Sanierung der K 20 und die ersten vorbereitenden Baumaßnahmen zum Ersatzneubau der K 30 war im ersten Quartal 2019. 

Bereits seit 2017 finden Vorab-Maßnahmen im Zuge der Sanierung sowie für die so genannte „Pilotmaßnahme“ statt. Derzeit wird von einer Gesamt-Bauzeit von sechs Jahren ausgegangen.

Für die K 20 wurde das Planfeststellungsverfahren im Frühjahr 2017 eingeleitet. Die Planauslegung war vom 23.11.2017 bis 22.12.2017. Die Einwendungsfrist ging bis zum 22.01.2018. Es wurden alle Einwendungen geprüft. Am am 5. Juli 2018 fand der Erörterungstermin hierzu statt. Weitere Informationen bietet die Planfeststellungsbehörde. Am 02.08.2019 erhielt die K 20 einen Planfeststellungsbeschluss. Die Klagefrist für den Planfeststellungsbeschluss ist am 28.10.2019 abgelaufen, somit besteht bestandskräftiges Baurecht.

 

Aktuelles

Beteiligungsverfahren

Verkehr und Straßenwesen