Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburger Theater Festival Deutschsprachige Erfolgsproduktionen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Zum zwölften Mal zeigt das Hamburger Theater Festival 2020 neue, provokante und zur Diskussion einladende Produktionen aus dem deutschsprachigen Raum. 

Hamburger Theater Festival

Hamburger Theater Festival

Termin/e

ABGESAGT (ursprünglich 21. April bis 12. Juni 2020)

Eintritt

15 bis 68 Euro (Studenten 10 Euro)

Orte

diverse Spielstätten


HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist das Hamburger Theater Festival abgesagt.Informationen zu Erstattungen entnehmen Sie bitte der Website des Theaterfestivals.

Zwölf Jahre Hamburger Theater Festival 

Bereits zum zwölften Mal öffnen Hamburger Bühnen im Rahmen des Theater Festivals ihre Türen. Mehr als 80 Produktionen von den besten Bühnen aus dem deutschsprachigen Raum konnten dem Hamburger Publikum in den vergangenen Jahren präsentiert werden. Auch in diesem Jahr haben die Veranstalter ein spannendes und vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Neben komödiantischen Inszenierungen, werden zwei Tragödien aufgeführt. Seit 2016 veranstaltetet das Hamburger Theater Festival die Talk-Reihe "Zündstoff", in der sich Schauspieler von einer anderen Seite zeigen. 2020 wird die Schauspielerin und Musikerin Anna Loos einiges zu erzählen haben. 

Eingeladene Theaterproduktionen

Eröffnet wird das Hamburger Theater Festival in diesem Jahr mit der Produktion "Menschenfeind" des Deutschen Theaters Berlin. Die Inszenierung der Regisseurin Anne Lenk stellt einen klugen, witzigen und wohlhabenden Charakter vor, der voller Hass auf die Welt blickt. Bis heute gehört das Stück von Molières zu den großen Komödien. Mit Tennessee Williams "Endstation Sehnsucht" kommt ein Pulitzer-Preisträger auf die Bühne, der den Verfall der alten Südstaaten in den USA am Beispiel einer Familientragödie thematisiert. Die Produktion des Berliner Ensembles wird durch den Regisseur Michael Thalheimer inszeniert. 

TerminProduktionSpielort

Di., 21.04., 19:30 Uhr 

Mi., 22.04., 19:30 Uhr 

Der Menschenfeind Deutsches Schauspielhaus

Do., 14.05., 20 Uhr

Zündstoffe - Anna Loos im Gespräch mit Kester SchlenzSt. Pauli Theater
 
Fr., 15.05., 20 UhrLeseproben: TotentanzSt. Pauli Theater
So., 24.05., 19:30 Uhr
Mo., 25.05., 19:30 Uhr
LuluKampnagel
Fr., 29.05., 19:30 Uhr
Sa., 30.05., 19 Uhr
Der nackte WahnsinnDeutsches Schauspielhaus
So., 31.05., 19:30 Uhr
Mo., 01.06., 19:30 Uhr  
Die schmutzigen HändeThalia Theater

Mi., 03.06., 20 Uhr

Do., 04.06., 20 Uhr 

AmphitryonErnst Deutsch Theater
Do., 11.06., 20 Uhr 
Fr., 12.06., 20 Uhr 
Endstation SehnsuchtThalia Theater

Hintergründe zum Festival

Trägerin des Festivals ist die Stiftung Hamburger Theater Festival. Das Festival wird auch in diesem Jahr durch Spenden, Sponsorengelder und Einnahmen aus dem Kartenverkauf finanziert. Die Schirmherrschaft übernimmt Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher.

Weitere Infos unter Hamburger Theater Festival

Themenübersicht auf hamburg.de

Veranstaltungskalender

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch