Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

„drunter & drüber“ Kulturfestival Die Neustadt steht Kopf

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Stadtteilfest der Neustadt für Kulturschaffende, Gewerbetreibende sowie AnwohnerInnen und BesucherInnen bietet ein buntes Programm in der Hamburger Neustadt. 

Man sieht einen Kirchturm und eine Bühne mit einer Lichterkette im Vordergrund.

„drunter & drüber“ Kulturfestival

Termin/e

25.09.20 - 27.09.20

Ort

Großneumarkt, St. Katharinen

Das Drunter & Drüber – Neustadt Festival ist ein Festival zum Mitmachen. Die Idee dahinter ist, kreative Perspektivwechsel und neue Sichtweisen im Zusammenleben in der Stadt sichtbar zu machen. Angesprochen werden Kulturschaffende, Gewerbetreibende, Initiativen, Vereine, Grundeigentümer oder soziale Einrichtungen und Anwohner.

Initiiert von der Interessengemeinschaft Großneumarkt-Fleetinsel und KunstLeben e.V. bietet das  „drunter & drüber“ Kulturfestival Künstlern die Möglichkeit, sich vor einem breiten Publikum zu präsentieren. In der Neustadt blühen Handwerk, Kulturbetriebe und Kunst geradezu auf – deshalb bietet das Viertel die passende Umgebung für ein kreatives Zusammenkommen von Künstlern und Kunstinteressierten. Aber nicht nur Kunstschaffende, auch Läden, Ateliers, Galerien, Handwerksbetriebe und Unternehmen nehmen am Festival teil.

Bühenprogramm für Freitag

Das Festival startet mit Live Musik an der Neustadt Bude, auf der Fleetinsel und auf der Waldbühne. Um 18.00 Uhr beginnt die Festivaleröffnung auf der Waldbühne mit Bezirksamtsleiter Falko Droßmann, Quartiersmanager Sascha Bartz und Ulrike Klug, anschließend folgt:

  • Konzert vom Posaunenchor des Michels
  • Ökomenischer Gottesdient vom Michel
  • "Die Matrosinnen" bei der Neustadt Bude
  • Die Band "Sexy Times" auf der Fleetinsel
  • Live Musik auf der Waldbühne

Auch am Samstag und Sonntag wird auf den Bühnen Live-Musik angeboten und der Festivalmittelpunkt zu einem Ort der Kunst und Kultur. Viva con Aqua ist mit einer Millerntor Gallery Pop-Up Aktion dabei, es gibt einen Flohmarkt am Großneumarkt und Ausstellungen.

Weitere Infos: Bühnenprogramm

Wie wollen wir leben? Das Programm

Unter anderem wird das Festival dieser Frage auf den Grund gehen und verschiedene Einblicke in das Leben in der Neustadt geben. Man kann beispielsweise Qigong (mit Abstand) ausprobieren, bei einer Ping-Pong-Nachbarschaftspartie mitmischen, sich im Siebdruck versuchen oder beim Brunch der Kulturen auf dem Großneumarkt mitmachen. Auch Aktionen für Kinder und Workshops werden angeboten: Unter anderem gibt es die Neustadt-Olympiade für Kinder am 26. September und bei "Winkel van Sinkel" kann man Yoga und Atemtechniken kennenlernen.

Die Ballonkünstlerin Sina Greinert holt in einer partizipativen Kunstaktion den Regenbogen auf die Brüderstraße. Alle Nachbarn sind herzlich eingeladen, Luftballons aufzupusten, sie zu Ketten zu verknoten und miteinander einen tausendmeterlangen Regenbogen in ihren Fenstern zu installieren. 

Das Thema "Al Fresco" zieht sich durch viele Bereiche, aber vor allem Shopping und Flanieren stehen hier im Zentrum. Mit Produktpräsentationen unter freiem Himmel und kontaktlosem Bestellen und Bezahlen  mit QR-Codes wird den BesucherInnen gezeigt, dass sie sich bedenkenlos die vielen Angebote der Neustadt genießen können. Bei den Neustädter Rundgängen können BesucherInnen nicht nur den Stadtteil entdecken, sondern kleinen Unplugged-Konzerten von StraßenmusikerInnen lauschen, in den Galerien der Neustadt Kunst erleben und  und  Aktionen und Initiativen kennenlernen. Für einen Großteil der Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich.


Weitere Informationen: Drunter & drüber - Neustadt Festival

Themenübersicht auf hamburg.de

Veranstaltungskalender

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch