Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fantasy Filmfest Abtauchen in skurrile Welten

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Vorhang auf für das Fantasy Filmfest:  Das Savoy Filmtheater wird wieder zum Treffpunkt der Fantasy-Liebhaber. Über die Leinwand flimmern Thriller-, Horror- und Science-Fiction-Filme im Originalton. Alle Filme sind erst ab 18 Jahren freigegeben. 

Fantasy Filmfest in Hamburg

Fantasy Filmfest Nights XL 2021

Vom 24. bis 27. Juni 2021 finden die Fantasy Filmfest Nights in einer extralangen Version statt, um die ausgefallenen Termine aus 2020 wettzumachen. Vier Tage lang werden wieder spannende neue Filme aus den Genres Fantasy, Horror und Science Fiction, aber auch über Genregrenzen hinaus gezeigt. Das gesamte Programm gibt es online.

Am 24. Juni werden die Filmfest Nights XL ab 19 Uhr mit "The Conjuring 3" eröffnet. ab 21:30 Uhr wird dann die Horrorgröße "A quiet place 2" laufen. Weitere Filme sind: "The Paper Tigers", "The Night", "The Owners", "Kandisha", "Violation", "Come True" und viele mehr. Am 27. Juni rundet der Dschungel-Horror "Gaia" das Festival ab.

Fantasy Filmfest 2021

Vom 5. bis 12. September steht das Filmtheater Savoy ganz im Zeichen des Fantasy Films. Dieses Jahr werden an 8 Tagen 37 Filme aus aller Welt aus dem gesamten Spektrum des fantastischen Films (und darüber hinaus) dabei sein. Thriller, Horror, Science Fiction, schwarze Komödien und Animationen stehen auf dem Programm. Alle Filme werden mit Originalton und bei nicht-englischsprachigen Filmen mit englischen, manchmal sogar mit deutschen Untertiteln gezeigt. 

Von klassischem Horror bis Arthouse-Kino

Auch dieses Jahr hat das Festival-Team eine ausgezeichnete Balance zwischen klassischen Horrorfilmen und schauderlichem Gore bis hin zu fantasievollen Fantasy-Abenteuern, absurden Komödien und echten Indie-Perlen gefunden.

Bis zum 6. August können noch Dauerkarten bestellt werden. Das Programm für das Fantasy Filmfest 2021 erscheint hier in Kürze.

Nichts für Minderjährige

Der Besuch des Fantasy Filmfest sowie der Besitz einer Dauerkarte sind nur ab dem vollendeten 18. Lebensjahr möglich. Auch in Begleitung ihrer Eltern haben Minderjährige keinen Zutritt.

Download: Programmheft 2020

Verschiedene Sektionen von Independent bis bizarr

Das Festival ist in verschiedene Sektionen aufgeteilt: Im Hauptprogramm "Selected Features" flimmern aktuelle Genre- und Independent-Filme aus Europa und Amerika über die Leinwand. Mit "Get Shorty" wird außerdem jedes Jahr ein Kurzfilmprogramm vorgestellt: Zehn Filme kämpfen um die Publikumsstimmen, mit dabei sind alle Spielarten des Genrekinos und ganz bestimmt keine romantischen Komödien. Seit 2006 gibt es einen Publikumspreis, der für Filme aus der Wettbewerbsreihe "Fresh Blood" (Debüt- oder Zweitfilme von Regisseuren) vergeben wird. 

Viele heutige Klassiker feierten ihre deutsche, europäische oder internationale Weltpremiere auf dem Fantasy Filmfest und wurden schon dort vom Publikum begeistert gefeiert. Unter anderem "Pulp Fiction", "Sin City", "Saw", "Die fabelhafte Welt der Amélie", oder "Das Schweigen der Lämmer".

Vom Underground-Tipp zum renommierten Genrefestival

Das Fantasy Filmfest wurde 1987 in Hamburg gegründet. Im Alabama und der Markthalle wurden im ersten Festivaljahr Filmklassiker sowie Premieren gezeigt. Heute gehört das Festival zu den festen Größen im deutschen und internationalen Festivalkalender. Es hat sich als Schnittstelle zwischen internationalen Weltvertrieben, Produzenten und deutschen Filmverleihen etabliert. Jeden Sommer tourt das Fantasy Filmfest durch sieben deutsche Städte (Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Nürnberg, München, Köln). In jeweils zwei bis drei Städten wird das offizielle Programm mit rund 60 Spielfilmen parallel gezeigt.
Das Filmfest kommt gänzlich ohne staatliche Subventionen aus und ist jedes Jahr aufs Neue von Sponsoren abhängig. 

Mehr Infos zu: Fantasy Filmfest


Kontakt

Karte vergrößern

Termin(e)

Fantasy Filmfest Nights XL: 24. bis 27. Juni 2021

Fantasy Filmfest: 5. bis 12. September 2021

Eintrittspreise

11 Euro Parkett / 13 Euro Loge | Dauerkarte 75 Euro 
Vorverkauf gestartet, Dauerkarte bis 6. August bestellbar

Themenübersicht auf hamburg.de

Top-Events

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch