Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die richtige Nummer im richtigen Moment 116117 oder 112?

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Eine gemeisame  Kampagne der kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) und der Feuerwehr Hamburg

Kampagne 116117

116117 oder 112?

Bei der gemeinsamen Kampagne von Feuerwehr Hamburg und der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) geht es darum, das System der Notfallversorgung zu entlasten

Die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg erreichen tagtäglich sehr viele Anrufe, bei denen es sich nicht um wirkliche Notfälle handelt. Um das System der Notfallversorgung zu entlasten, gehen Feuerwehr Hamburg und die Kassenärztliche Vereinigung in dieser Woche mit einer gemeinsamen Kampagne an den Start. 

Innensenator Andy Grote und Sozialsenatorin Melanie Schlotzhauer stellten die Kampagne am Montag gemeinsam mit dem kommissarischen Amtsleiter der Feuerwehr Hamburg, Jörg Sauermann, und der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, Caroline Roos, vor.

Ziel der Kampagne ist es, die Hamburger Bevölkerung zu sensibilisieren, „die richtige Nummer im richtigen Moment“ zu wählen und damit die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg und damit den Rettungsdienst insgesamt zu entlasten. Denn bei bis zu 20 Prozent aller Anrufe, die in der Rettungsleitstelle unter der 112 eingehen, handelt es sich um Fälle nicht lebensbedrohlicher Erkrankungen, die weder zeitkritisch sind noch einer Behandlung im Krankenhaus bedürfen.

Für solche Fälle gibt es den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH). Doch dieser Service ist weiten Teilen der Bevölkerung unbekannt. Daher soll auch die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116117 noch stärker in den Fokus rücken. 

Die Kampagne „116117 oder 112 – Die richtige Nummer im richtigen Moment“ wird ab dieser Woche in sozialen Netzwerken starten. Im Mittelpunkt steht dabei ein Film, der deutlich machen soll, wann bei Krankheit oder Verletzung welche Nummer die richtige ist.

Die wesentliche Botschaft der Kampagne lautet: 

 

„Krank und Praxis zu? Wähle die 116117 - den Arztruf Hamburg!“  

„Lebensbedrohlicher Notfall? Wähle den Notruf 112!“


Das Video zur gemeinsamen Kampagne


Themenübersicht auf hamburg.de

Wege zu uns

Anzeige
Branchenbuch