Fitnessstudio

Fitness-Studio Acht Millionen Fitness-Fans!

In deutschen Fitness-Studios trainieren zurzeit mehr als acht Millionen Menschen. In keiner Sportart sind es mehr, nicht mal im Fußball. Der Umsatz der Fitnessbranche hat sich in den vergangenen 15 Jahren mehr als verdoppelt. hamburg.de hilft Ihnen bei der Wahl des geeigneten Fitness-Studios!

Fitnessstudio

Fitnesstudio Hamburg

Wählen Sie das passende Studio - darauf sollten Sie achten!

Probetraining
Viele Fitnesstudios bieten Probetraining an. Da gibt es Unterschiede. Die Einen bieten zwei Wochen kostenlos an, die Anderen eine Trainingseinheit oder telefonische Beratung.

Vertragslaufzeiten
Ganz wichtig: Lesen Sie das Kleingedruckte und informieren sich über die Vertragslaufzeiten. Da gibt es Probe-Mitgliedschaften von drei oder sechs Monaten, sowie Laufzeiten von 12 oder 24 Monaten. Je kürzer die Laufzeiten, desto höher meistens der Monatsbeitrag. Achten Sie auch auf Preiserhöhungen und auf die Kündigungsfristen. Sollten diese nicht eingehalten werden, verlängert sich die Vertragslaufzeit in der Regel automatisch. Manche Studios bieten auch eine Stilllegung des Vertrages an.

Trainerqualifikation

Informieren Sie sich über die Ausbildung der Fitnesstrainer. Längst überholt sind die Zeiten, in denen allein die persönlichen Erfahrungen im Fitnesssport ausreichen, um Fitness-Kurse zu leiten oder das Training an den Fitnessgeräten in einem Fitness-Studio zu begleiten. Eine qualifizierte Trainerlizenz ist mittlerweile Einstellungsvoraussetzung in Fitness- und Reha-Einrichtungen.

Folgende Lizernzen gibt es:
C-Lizenz (meistens Fernstudium, Einstieg für weiterführenden Lizenzen).
B-Lizenz: Mindestvoraussetzung für Trainer (Grundlagen des Krafttrainings, Geräte-Bedienung, Erstellung einfacher Trainingspläne)
A-Lizenz: höhere Qualifikation (individuelle Trainingseinheiten unter Berücksichtigung individueller Bedingungen und orthopädisch bedingter Einschränkungen).
Personal-Trainer-Lizen: Profistufe unter den Qualifikationen (Nachweis darüber, Menschen in nahezu jeder Trainingsausgangs-Situation betreuen zu können).

Ausstattung der Studios
Auch hier gibt es große Unterschiede. Es gibt Geräte zum gezielten Krafttraining, beispielsweise Kabelzuggeräte. Desweiteren gibt es Hanteln. Für fortgeschrittene Kraftsportler sollte ein umfangreiches Sortiment zur Verfügung stehen. Standard sind in der Regel auch Ausdauergeräte, wie Ergometer, Rudergeräte, Laufbänder, Crosstrainer usw.
Damit das Training abwechslungsreicher gestaltet werden kann, bieten einige Studios Musik zur Fitness, häufig sind auch kleine Fernseher in die Geräte integriert.

Und vieles mehr…
Um sich voneinander zu unterscheiden, werden in den Fitness-Studios vielschichtige Kurse angeboten: Aerobic, Pilates, Yoga, Schwangerschafts-Gymnastik oder Ballett. Zudem werden auch Kurse gegeben, die Richtung Physiotherapie gehen. Große Fitness-Studios bieten auch Sauna-, Wellness-, Massage-Bereiche oder Schwimmbecken an.


Ausgewählte Fitnessstudios der Stadt:

Hamburger Sport-Highlights