Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Änderung des Flächennutzungsplans in Rahlstedt (F05/18) Wohnen südlich der Stellau in Rahlstedt

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Kartenausschnitt zur FNP-Änderung Plangebiet

Wohnen südlich der Stellau in Rahlstedt

Grenzen des Plangebiets

Das Plangebiet liegt südlich der Stellau, östlich der Straße Wiesenredder im Stadtteil Rahlstedt im Bezirk Wandsbek

Zweck und Bedeutung der Planaufstellung

Mit der Änderung des Flächennutzungsplans sollen auf der Ebene der vorbereitenden Bauleitplanung die Voraussetzungen für die Entwicklung von Flächen für den Wohnungsbau auf dem Gelände des Freibades in Rahlstedt geschaffen und somit auf die bestehende, hohe Nachfrage nach Wohnraum reagiert werden.

Vorgesehener Planinhalt

Im Flächennutzungsplan werden entsprechend „Wohnbauflächen“ anstelle von „Grünflächen“ dargestellt. Das Symbol „Schwimmbad / Badegewässer“ wird entfernt. Die Darstellung von „Wohnbauflächen“ östlich des bisherigen Freibades erfolgt bestandsgemäß, d.h. hier ist bereits Wohnbebauung vorhanden.

Die Größe des Plangebiets beträgt ca. 1,5 ha.

Parallele Änderungsverfahren

Die Flächennutzungsplanänderung erfolgt parallel zu dem Bezirksbebauungsplan Rahlstedt 135. Das Landschaftsprogramm wird entsprechend geändert.

Bisheriger Verfahrensstand

Die Öffentliche Plandiskussion (ÖPD) hat am 3. Juni 2019 stattgefunden.

Themenübersicht auf hamburg.de

Bebauungspläne und Flächennutzungplan online

Anzeige
Branchenbuch