Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Änderung des Landschaftsprogramms in Bahrenfeld, Groß Flottbek und Othmarschen (L01/19) Wohnen und Grün entlang des Schallschutztunnels Altona in Bahrenfeld, Groß Flottbek und Othmarschen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:
Karte zur Änderung des Landschaftsprogramms

Änderung des Landschaftsprogramm Schallschutztunnel Altona Bundesautobahn A7 Auslegung Flächennutzungsplans FHH - Hamburg - hamburg.de

Grenze des Plangebietes

Der Änderungsbereiche liegen beiderseits der Bundesautobahn A7 zwischen der Behringstraße im Süden, östlich der Ebertallee im Westen, dem Volkspark im Norden und der Schnackenburgallee / dem Bornkampsweg im Osten (Ortsteile 215, 216, 217, 218 und 219).

Zweck und Bedeutung der Planaufstellung

Anlass für die Änderung des Landschaftsprogramms ist der Ausbau der Bundesautobahn A7 und die damit verbundene teilweise Überdeckelung der Autobahn. Im diesem Zuge sollen beidseitig der Autobahn neue Wohngebiete erschlossen werden, die aufgrund der verringerten Lärmbelastung und der steigenden Aufenthaltsqualität durch einen neuen Grünzug oberhalb des Tunnels entstehen können.

Vorgesehener Planinhalt

Im Landschaftsprogramm wird künftig Parkanlage, Etagenwohnen, Öffentliche Einrichtung, Öffentliche Einrichtung mit Freiraumpotenzial, Kleingärten und Gewerbe statt Grünanlage, Gewerbe, Kleingärten, Parkanlage und Friedhof dargestellt. 

Die Größe des Änderungsbereichs beträgt etwa 74 ha.

Parallele Änderungsverfahren

Parallel zur Landschaftsprogrammänderung wird der Flächennutzungsplan geändert.

Bisherige Verfahrensschritte

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit hat auf Grund der Covid-19-Pandemie in Form einer öffentlichen Auslegung vom 3. September bis 2. Oktober stattgefunden.

Themenübersicht auf hamburg.de

Bebauungspläne und Flächennutzungplan online

Anzeige
Branchenbuch