Flüchtlingskinder Flüchtlingsfamilien sind heterogen

Flüchtlingsfamilien sind, wie alle anderen Familien auch, sehr heterogen. Stereotype Vorstellungen können ihnen deshalb nicht gerecht werden. 

Flüchtlingskinder und ihre Familien - Kitas Kindertagespflege Hamburg

Globus mit Flaggen
Für einen „weiten Blick“ in der Zusammenarbeit mit den Kindern und ihren Familien sind immer drei Aspekte zu sehen und zusammen zu denken:

  • Personenbezogene Aspekte, unter anderem Persönlichkeit, bisherige Lebensbiographie, Bildungsfaktoren (zum Beispiel Alphabetisierung, Sprachkenntnisse, Bildungserfahrungen), ökonomische Situation,
  • Aspekte, die die kulturelle Einbindung der Familie betreffen, unter anderem Nationalität, Religion, ethnische Identität, Orientierungen und Werte sowie 
  • Aspekte, die die Migrations- beziehungsweise Fluchtsituation betreffen, unter anderem Erfahrungen und Erlebnisse vor, während und nach der Flucht, psychische Belastungen, aktuelle Lebenssituation in Hamburg, zum Beispiel Wohnsituation, Zugang zu Unterstützungssystemen vor Ort.

Flüchtlingsfamilien haben daher je eigene Bedürfnisse, Interessen und Stärken; diese haben auch Einfluss darauf, wie gut die Familien die Anpassungsleistungen beim Ankommen in Deutschland bewältigen können.

Das pädagogische Team kann erst im direkten Kontakt mit den einzelnen Familien konkret ausloten, was für eine gelingende Aufnahme und Inklusion der Kinder und ihrer Familien in der Kita beziehungsweise der Tagespflegestelle nötig ist. Dennoch ist es ratsam, vorbereitend einige Grundinformationen zu den Hauptherkunftsländern der Kinder zu sammeln, die im Einzugsbereich der Kita beziehungsweise der Tagespflegestelle untergebracht sind. Ebenso hilfreich ist eine vorausschauende Kontaktaufnahme zu anderen Kitas und zu unterstützenden Ansprechpartnern.

Weitere Informationen:


Als Vorlage für diesen Artikel diente die Veröffentlichung des Bayrischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration: Informationen für Kindertageseinrichtungen in Bayern - Asylbewerberkinder und ihre Familien in Kindertageseinrichtungen, Autorinnen: Dr. Sigrid Lorenz & Dr. Monika Wertfein, Staatsinstitut für Frühpädagogik, München2015.

Thema Flüchtlinge