Flüchtlingskinder Vertrauen Sie auf Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen

Wenn Flüchtlingskinder und ihre Eltern in Ihre Kita / Ihre Tagespflegestelle kommen, können Sie auf Ihr bestehendes Fachwissen und Ihre professionellen Erfahrungen mit Kindern und Eltern zurückgreifen.

Flüchtlingskinder und ihre Familien - Kitas Kindertagespflege Hamburg

Notiz-Kalender
Auf dieser Grundlage kann Ihre Kita beziehungsweise Tagespflegestelle jedem Kind einen geschützten Rahmen bieten, in dem es einfach nur „Kind“ sein kann.

Ihre Kita / Ihre Tagespflegestelle verfügt unter anderem über Kenntnisse und praktische Erfahrungen:

  • zur Pädagogik der Vielfalt und im Umgang mit Diversität,
  • zu Meilensteinen der kindlichen Entwicklung,
  • zu Basiskompetenzen und psychischer Widerstandsfähigkeit von Kindern,
  • zum Zweitspracherwerb,
  • zur Bewältigung von Übergängen,
  • zum Umgang mit Veränderungen und Belastungen,
  • zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Eltern.

Auch Flüchtlingskinder fühlen sich dann wohl und können sich auf Neues einlassen, wenn ihre physischen (zum Beispiel Hunger, Durst, Schlaf) und psychischen Grundbedürfnisse (zum Beispiel soziales Zugehörigkeit, Kompetenz- und Autonomieerleben) erfüllt sind. Sie möchten keine „Sonderrolle“ einnehmen, sondern – nach einer gewissen Kennenlernzeit – dazugehören und zur Gemeinschaft beitragen.

Auch wenn bei der Aufnahme von Flüchtlingskindern Ihr Wissen und Ihre Unterstützung in besonderer Weise benötigt werden: Achten Sie auf Ihre Grenzen hinsichtlich Zuständigkeit, Kompetenz und Belastbarkeit.

Weitere Informationen:


Als Vorlage für diesen Artikel diente die Veröffentlichung des Bayrischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration: Asylbewerberkinder und ihre Familien in Kindertageseinrichtungen - Informationen für Kindertageseinrichtungen in Bayern, Autorinnen: Dr. Sigrid Lorenz & Dr. Monika Wertfein, Staatsinstitut für Frühpädagogik, München2015.

Thema Flüchtlinge