Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Airbus A380 wird noch bis 2021 ausgeliefert

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Nach sinkender Auftragslage verkündete der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus die Einstellung der Produktion seines A380.  Dennoch ist der A380 auch weiterhin regelmäßig in Hamburg zu Gast. 

A380 startet unter Lufthansa von Hamburg aus

Einstellung des A380

Airbus stellt die Produktion des größten Passagierflugzeugs der Welt ein. Nachdem die Fluggesellschaft Emirates die Bestellung von 162 auf 123 A380- Maschinen reduziert hatte, verkündete Airbus die Aufgabe der Produktion des Flugzeugtyps bis 2021. In den nächsten zwei Jahren sollen jedoch noch 14 A380 an Emirates ausgeliefert werden. Vorausgegangen war der Entscheidung auch eine insgesamt sinkende Auftragslage für den A380.

Der Flieger ist jedoch auch weiterhin regelmäßig in Hamburg zu sehen, denn aus dem Betrieb nehmen will Emirates das größte Passagierflugzeug der Welt nicht. Seit Oktober 2018 landet der A380 einmal pro Tag auf dem Hamburg Airport und transportiert die Passagiere von der Hansestadt nach Dubai und zurück. 

Zum ersten Mal in der Luft - der A380

Lufthansa hatte Airbus als eine der ersten Fluggesellschaften mit dem Bau des A380 für ihre Flotte beauftragt. Der Übergabe-Zeremonie für den ersten Lufthansa-Flieger im Jahr 2010 hatten im Airbus-Werk in Finkenwerder etwa 2000 Gäste beigewohnt.  Zur Freude vieler Spaziergänger hatte der große Vogel entlang der Elbe noch eine Ehrenrunde über Hamburg gedreht. Am Abend wurde der Airbus auf den Namen "Frankfurt am Main" getauft.
Insgesamt 15 Exemplare des A 380 hat die Lufthansa bei Airbus geordert. Vier weitere Maschinen wurden im Monatsrhythmus an die Lufthansa ausgeliefert, der letzte Airbus wurd 2013 übergeben. 

Themenübersicht auf hamburg.de

Weitere Verkehrsthemen

Artikelabbinder

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch